[CES 2014] Parrot MiniDrone und Jumping Sumo

Geschrieben von

Parrot Connected Toys MiniDrone und Jumping SUmo

Neben Smartphones, Haushaltselektronik aller Art und Automotive-Technik, stellen Unternehmen wie Parrot mit der MiniDrone oder dem Jumping Sumo Gadgets vor, die das Kind im Manne ansprechen und das mit großer Wirkung. Denn wenn die AR.Drone zu groß ist, macht man das beliebte Gadget kurzerhand kleiner. Der Spielspaß dürfte darunter kaum leiden.

Gadgets gibt es in allen Größen, Formen, Einsatzgebieten und natürlich zu nahezu allen Preisen. Als ziemlich beliebt herausgestellt haben sich mittlerweile Drohnen, die sich per Smartphone oder Tablet steuern lassen. Leider haben die meisten Drohnen eines gemeinsam und das ist ein recht hoher Preis, wo meistens die Vernunft dann doch die Oberhand behält. Eine dieser Drohnen ist die Parrot AR.Drone, die mit knapp 350 Euro in der Power Edition mit zusätzlichem Akku ordentlich zu Buche schlägt. Dennoch ist das ein nicht nur für Männer interessantes „Spielzeug“, was Parrot mit der MiniDrone für sich nutzen möchte.

 

Parrot mit Spielzeug für die Großen Kleinen

Wie der Name des Gadgets bereits andeutet, hat das französische Unternehmen seine Drohne kurzerhand geschrumpft, um das Gadget einer breiteren Käuferschicht schmackhaft zu machen. Was hoffentlich mit einem deutlich niedriger angesetzten Preis einhergeht. Jedenfalls hat auch die MiniDrone wieder vier Rotoren und lässt sich optional mit montierbaren Rädern ausstatten, was einem Indoor-Betrieb Türen und Tore öffnet. Entlang der Wand hochkrabbeln lassen und dann an der Decke entlang fahren, wäre nur eine Möglichkeit für diese Art von Zubehör.

Wer dagegen lieber bodenständig bleiben aber nicht auf Spaß verzichten will, für den könnte der Parrot Jumping Sumo etwas sein. Das etwas komisch anmutende Fahrzeug, dass eine Mischung Segway im Mini-Format und einem Frosch sein könnte, zeigt das Unternehmen in Form eines Prototypen ebenfalls auf der CES 2014 in Las Vegas. Der quirlige kleine Jumping Sumo wird über entsprechende Apps für iOS und Android gesteuert, kann ein Live-Bild über die integrierte Kamera direkt auf das Smartphone oder Tablet streamen und hält mit einer Akku-Ladung bis zu 20 Minuten durch. Der Teil „Jumping“ im Namen kommt übrigens nicht von ganz ungefähr: Sprünge bis zu 80 cm hat das Connected Toy drauf.

Einzig wann und zu welchen Preisen die Parrot MiniDrone und der Jumping Sumo auf den Markt kommen ist unbekannt. Genügend Fans dürften beide Connected Toys, wie Parrot sie bezeichnet, jetzt schon haben.

[Quelle: Parrot | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,409 Sekunden