[CES 2015] ARCHOS Smart Home Devices wird offener Standard

Geschrieben von

ARCHOS Smart Home

Dieses Jahr hatte der französische Konzern für alle Arten von Unterhaltungselektronik seine Plattform ARCHOS Smart Home in Form der ARCHOS Connected Objects offiziell vorgestellt. Damit versucht das Unternehmen in den Markt für Heimautomatisierung einzudringen und genau in dieser Richtung hat man Großes zu verkünden.

Denn nur ein Jahr später wird ARCHOS an selber Stelle – in Las Vegas zur am 6. Januar beginnenden CES 2015 – seine ARCHOS Smart Home Plattform, ehemals Connected Objects (zum Beitrag), zum offenen Standard erklären. Zentraler Bestandteil der neuen Offensive wird das auf 433 MHz funkende ARCHOS Smart Home Gateway, welches sich zudem mit dem Großteil aller Hersteller aus diesem Bereich verstehen soll. Explizit genannt wurden die Unternehmen Somfy, DI.O Chacon, Blyss, Otio und Conrad. Gerade eine große Kompatibilität zu bestehenden Anbietern könnte zu einem Schlüsselelement für den Erfolg werden.

Gerade mit der neuen Funktion „Lern & Kontroll“ soll die ARCHOS Smart Home Plattform überzeugen. Das bedeutet im Prinzip nichts anderes, als das alle bereits im vernetzten Heim installierten Geräte über das ARCHOS Smart Home miteinander verknüpft und gesteuert werden können und das wahlweise über ein Tablet oder Smartphone. Als besonderen Leckerbissen wird der offene Standard sogar die Automatisierungs-App IFTTT in vollem Umfang unterstützen.

IFTTT
Entwickler: IFTTT
Preis: Kostenlos

Dieser äußerst praktische und vor allem vielseitige Online-Dienst wird mit der ARCHOS Smart Home App nutzbar sein und beispielsweise das Licht per Twitter einschalten lassen, bei Annäherung an das eigene Zuhause das Nest-Thermostat angehen lassen und lauter solche Dinge. Zur CES 2015 wird wie gesagt der offizielle Start als offener Standard erfolgen und das auch gleich noch mit dem ARCHOS Smart Home Tablet als zentrales Gateway. Kosten soll es übrigens nur 99 Euro.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,476 Sekunden