[CES 2015] Kodak Instamatic 5: Smartphone-Kamera mit simpler UI

Geschrieben von

Kodak

Schon im Vorfeld der Consumer Electronics Show in Las Vegas wurde es angekündigt und nun ist das Kodak Instamatic 5 offiziell. Der einstige Foto-Spezialist Kodak versucht sich nun im Bereich der Android Smartphones, obwohl das Unternehmen nur seinen guten Namen her gibt. Aber reicht das überhaupt aus in der heutigen Zeit?

„Totgeglaubte leben länger“ heißt es und das trifft in gewisser Weise auf Kodak zu. Das einst sehr große Unternehmen kämpft um sein Überleben und sieht seine Zukunft anscheinend unter anderem im Smartphone-Bereich. Anders lässt sich das Kodak Instamatic 5 wohl kaum erklären. Die verbaute Hardware ist jedenfalls alles andere als überwältigend:

  • 5 Zoll IPS Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6592 Octa-Core mit 1,7 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, 3G
  • 13 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 5 Megapixel Frontkamera
  • 120 Gramm
  • 2.150 mAh Akku
  • Android 4.4.2 KitKat

Premiere für die Kodak Instamatic 5

Zum Einsatz kommt eine von Bullitt Mobile stark angepasste Oberfläche für das installierte Android, welche sich durch große Buttons mit ebenso deutlichen Beschriftungen auszeichnet. Der Fokus liegt dabei dem Namen entsprechend auf der mobilen Fotografie und hier hat sich Bullitt Mobile wirklich etwas einfallen lassen, was jedoch zwiespältig aufgenommen werden dürfte. Sämtliche Aufnahmen landen automatisch auf dem Sperrbildschirm des Kodak Instamatic 5, wobei man das auch deaktivieren kann. Allerdings ist es standardmäßig eingeschaltet und könnte gerade bei sehr privaten Momenten eher lästig sein.

Interessant am Kodak Instamatic 5 ist ein Versprechen von Kodak bzw. Bullitt Mobile, dass man sobald wie möglich ein Update auf Android 5.0 Lollipop bereitstellen will. Allerdings muss dazu MediaTek mit entsprechenden Treibern die nötige Vorarbeit leisten und das war in der Vergangenheit nicht gerade glänzend.

Kosten soll das Kodak Instamatic 5 by Bullitt Mobile nur 249 US-Dollar ohne Vertrag, auch wenn man für dasselbe Geld bereits einiges mehr bekommen kann. Oder dasselbe für weniger, je nachdem wie man die Sache betrachten will. Der Verkaufsstart soll gegen Ende des ersten Quartals in Europa erfolgen.

[Quelle: AndroidCentral]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,435 Sekunden