CheapCast: Beta ist im Play Store gelandet

Geschrieben von

CheapCast: Beta ist im Play Store gelandet

Die Vorstellung von Googles neuster Android-Version des Jelly-Bean-Zweiges ist nun einige Wochen her und mittlerweile auf den ersten Nexus-Geräten angekommen. Was jedoch bei uns nicht ankommen wird, ist der neben dem neuen Nexus 7 ebenfalls vorgestellte Chromecast, welcher als Stream-Empfänger für jeden HDMI-fähigen Fernseher taugt. Mit CheapCast gibt es im Play Store nun eine vielversprechende Alternative.

Als Google am 25. Juli auf seinem Android-Event mit Sundar Pichai den Chromecast vorstellte, war die Welt echt verzückt gewesen. Für gerade mal 35 US Dollar bekommt man einen kleinen HDMI-Stick, mit welchem sich per Android-Smartphone oder -Tablet allerlei Medien auf den Fernseher streamen lassen. Leider hat die Sache einen Haken: Google plant die Einführung des HDMI-Sticks nicht außerhalb der USA, er bleibt somit wie die Google Editionen des Galaxy S4 und HTC One US-exklusiv. Mit der kostenlosen App CheapCast ist das allerdings kein Problem mehr.

Die App CheapCast ist vom Prinzip her eine freie Nachbildung der Chromecast-Funktion, welches nahezu jedes HDMI-fähige Android-Gerät in einen Chromecast verwandeln kann. Daher sind insbesondere ältere Geräte interessant, um ihnen ein neues Leben einzuhauchen: Per HDMI-Kabel an den Fernseher anschließen, CheapCast ausführen und schon kann der Spaß losgehen. Mit Android bestückte Mini-PCs funktionieren damit übrigens auch.

Noch befindet die App sich selbst im Beta-Stadium, wird von Entwickler Sebastian Maurer aber jetzt schon kostenfrei im Play Store von Google angeboten. Bisher ist der Funktionsumfang auf YouTube und Google Play Music beschränkt, da unter anderem die Chromecast-Funktion von Google Chrome (noch) nicht unterstützt wird. Gut möglich zudem, dass CheapCast über die Zeit mit einigen zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden könnte, die dem echten Chromecast von Google vorenthalten werden, wie beispielsweise das Streamen von lokalen Medien. Von Haus kann das der HDMI-Stick von Google nämlich nicht, erst durch eine App wird das Chromecast-Prinzip dazu befähigt. Kann uns aber dennoch egal sein, denn wir in Europa werden den Stick eh vorerst nicht offiziell zu Gesicht bekommen, außer durch einen Import aus den USA. Oder durch CyanogenMod, welches native Unterstützung für Google’s HDMI-Stick bekommen wird.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
[Quelle: Google Play Store | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,660 Sekunden