Chromecast: Ein Erfolg für Google, Start demnächst in Deutschland

Geschrieben von

Google Chromecast

Der Markt für die heimische Streaming-Vernetzung legt Jahr für Jahr zu und ganz besonders günstig kommt man in diese Welt mit dem HDMI-Stick von Google namens Chromecast. Das kleine Stück Technik wurde vor etlichen Monaten erstmals vorgestellt und endlich geht der Verkauf außerhalb der USA an den Start.

Schöne neue Medienwelt, in der wir uns da gerade befinden. Nahezu sofort auf Abruf können wir uns mittlerweile Filme anschauen auf dem Fernseher, ohne das wir vorher zur Videothek rennen müssen für eine DVD oder BluRay. Selbst auf Smartphone, Tablet und PC steht dem multimedialen Konsum nichts mehr im Wege, vorausgesetzt man hat ein entsprechendes Abo bei einem der zahlreichen Anbieter. So praktisch auch Medien auf Smartphone und Tablet sind, insbesondere YouTube, am Fernseher mit seiner große Mattscheibe macht der neuste Katzen-Clip, Missgeschick von Jugendlichen oder die unglaublichen Verkehrsregeln Russlands am meisten Spaß.

 

Chromecast auf Erfolgskurs und Deutschlandstart

Mit dem Chromecast genannten Stick für HDMI-fähige Fernseher und Monitore hat Google anscheinend genau den Zeitgeist getroffen. Der kleine schwarze Kasten macht eigentlich nichts anderes als Medien aus dem Internet per WLAN zu beziehen und auf den Fernseher durchzureichen. Für viele der perfekte Einstieg in das vernetzte Wohnzimmer, zumal der Stick mit 35 US-Dollar geradezu spottbillig ist. Jedenfalls hat sich der Chromecast schon jetzt zum nächsten Erfolg für den Internet-Konzern Google entwickelt. Übrigens kann Chromecast nicht nur zum Durchreichen von Medien genutzt werden, was CyanogenMod-Entwickler koush mehrfach gezeigt hat.

Niemand geringeres als Sundar Pichai höchstselbst hat den Chromecast auf der South by Southwest (SXSW) 2014 als Millionenerfolg bezeichnet. Der gute Mann ist der Verantwortliche für die Google-Abteilungen Chrome & Apps sowie Android, er dürfte also durchaus wissen wovon er da spricht. Und am 17. März geht der Chromecast-Stick auch in Deutschland ganz offiziell in den Verkauf für 35 Euro. Wieder einmal hat es sich Google einfach gemacht und den US-preis einfach 1:1 in Euro umgerechnet. Wobei man fairerweise sagen muss, dass die US-Preise in der Regel ohne die fälligen Steuern angegeben sind, da diese von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sind. Kann slo gut sein, das der Stick hierzulande sogar günstiger ist als über dem Atlantik.

Werdet ihr euch einen Chromecast Stick kaufen? habt ihr vielleicht sogar schon einen oder nutzt eine andere Lösung?

Google Home
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
  • Google Home Screenshot
[Quelle: The Next Web]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,425 Sekunden