Chromecast: Update bringt Unterstützung für Fernbedienung

Geschrieben von

Google Chromecast

Das der kleine HDMI-Stick von Google namens Chromecast mal zu einem derart erfolgreichen Produkt werden würde, hätten die wenigsten damals bei seiner Vorstellung erwartet. Andererseits hat Google damit den Zugang zur Welt des Streaming um einiges erleichtert und vor allem bezahlbar gemacht. Mit dem jüngsten Update wird der Stick noch praktischer.

Wenn man von seiner Urlaubsreise zurück ist und die Fotos sowie Videos seiner Familie und den Freunden zeigen will, dann versammeln sich diese um das Smartphone herum. „Wenig komfortabel“ beschreibt eine solche Situation bestens, weswegen Google mit dem Chromecast die ideale Lösung hat. Einfach in den HDMI-Anschluss des Fernsehers stecken und schon kann man Inhalte von seinem Smartphone auf den Fernseher streamen.

Fernbedienung für den Chromecast

Das neuste Update mit der Buildnummer 27946 für den kleinen Stick bringt nun die Möglichkeiten zur Bedienung des Streaming-Gerätes mit sich. Bisher musste zum Steuern von Medien zwingend sein Smartphone nutzen, aber nun kann man den Chromecast auch mit der Fernbedienung des Fernsehers nutzen. Alles was es dazu braucht ist besagtes Update auf die Firmware Version 27946, denn dieses bringt die nützliche Funktion HDMI-CEC mit sich und ermöglicht es auf diesem Wege, den HDMI-Stick mit der Fernbedienung anzusprechen. Schließlich besitzt der Chromecast keinen Infrarot-Empfänger für die Signale.

Technisch gesehen werden lediglich mit Hilfe von besagtem HDMI-CEC die Tasten-Befehle der Fernbedienung an die angeschlossenen HDMI-Geräte weitergeleitet, was letzten Endes der ganze Trick hinter dem Chromecast-Update ist. Unterstützt wird wohl den ersten Berichten zufolge neben der Lautstärke lediglich die Play/Pause-Taste, sodass sich der Funktionsumfang in Grenzen hält. Dennoch ist es um einiges komfortabler, anstatt immer wieder das Smartphone für solche Dinge in die Hand nehmen zu müssen. Oder das Notebook bzw. den PC mit der Erweiterung für den Chrome Browser. Ob das auch bei Xposed-Modulen funktioniert?

Sky Go Android und Chromecast: Xposed-Modul macht es möglich

Allerdings scheint es derzeit so zu sein, dass die Funktion in der jeweiligen App explizit implementiert sein muss. So ist die Fernbedienung zum pausieren und fortsetzen von Medien nur in den Chromecast-fähigen Apps von YouTube, HBO Go, WatchESPN, Allcast, BBC iPlayer, Google Play Music, TuneIn Radio und dem Web-Player des Chrome Browsers nutzbar.

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,421 Sekunden