CM10.2 Nightlies erhalten verschlüsseltes WhisperPush

Geschrieben von

CM10.2 Nightlies mit WhisperPush

Die Entwickler von CyanogenMod wollen das Custom ROM mit jedem Release-Zyklus ein wenig sicherer machen, weswegen WhisperPush in den aktuellen Nightlies Einzug gehalten hat. Auch wenn die NSA umfangreich herumschnüffelt und Daten „auf Verdacht“ abgreift, kann ein wenig Grundverschlüsselung nicht schaden. Zumal wenn es dermaßen komfortabel umgesetzt ist.

Der Schnüffelskandal des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA zieht noch immer hier und da seine Kreise, ein Ende des ganzen Zirkus ist noch nicht abzusehen. Daher rückt der Blick der Öffentlichkeit zunehmend auf die Verschlüsselung der Kommunikation, um sich zumindest wieder ein Stückchen sicherer fühlen zu können. Dem Wunsch nach mehr Sicherheit kommen die Entwickler von CyanogenMod mit WhisperPush nach, einer ins Betriebssystem eingebauten Funktion zur Verschlüsselung der mobilen Kommunikation.

 

WhisperPush mit Millionen CM10.2 Nutzern

WhisperPush selbst basiert auf TextSecure von Open WhisperSystems, welche die Messaging-Plattform für verschiedene Systeme ins Leben gerufen haben. Die speziell für CyanogenMod angepasste Variante WhisperPush wird vom führenden Open WhisperSystems Entwickler Moxie Marlinspike betreut, sodass die PLattform auch richtig integriert wird, was den Code und die Funktionsweise betrifft. Diese ist nebenbei das eigentliche Kunststück an WhisperPush: Die Implementation ist auf Systemebene erfolgt, sodass sie unabhängig vom genutzten SMS-Client angewendet wird. Egal ob der native SMS-Client von CM10.2, Google Hangouts oder ein andere SMS-Client, überall werden die übermittelten Nachrichten ver- und wieder entschlüsselt und das nach dem Prinzip der End-to-End-Verschlüsselung.

Die Verschlüsselung der SMS-Nachrichten über WhisperPush funktioniert allerdings nur zwischen CyanogenMod-Nutzern bzw. Nutzern von TextSecure. Letztere bekommen mit einem Schlag gute 10 Millionen neue Nutzer, denn WhisperPush wird mit den aktuellen Nightlies von CM10.2 an alle Nutzer ausgeliefert. Bevor allerdings die Implementation für die CM11 Nightlies beginnen kann, testet das Team von CyanogenMod und Open WhisperSystems die WhisperPush Implementation mit den CM10.2 Nightlies. Gibt es keine Probleme, wird das Feature auf CM11 übertragen

Wer sich die End-to-End-Verschlüsselung anschauen will, der kann das im unter der Open Source Lizenz stehenden Quellcode hier und hier.

[Quelle: CyanogenMod | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,410 Sekunden