Corning Project Phire: Bruchfest aber Hart wie Saphirglas

Geschrieben von

Corning Gorilla Glass 4

Wenn man von hartem und widerstandsfähigem Glas für mobile Geräte spricht, dann ist meistens Corning Gorilla Glass damit gemeint. Der US-Hersteller dieser speziellen Glasscheiben hat nun eine neue Entwicklung bekannt gegeben, welche Millionen Nutzer von Android Smartphones glücklicher machen könnte: Ein Glas, welches nicht nur bruchfest sondern auch kratzfest ist.

Es passiert manchmal schneller als man denkt: Das Android Smartphone klingt, man holt es aus seiner (engen) Tasche, wird angerempelt und schon rutscht es ein paar Meter auf dem harten Asphalt-Boden entlang. Wer bereits das im November letzten Jahres vorgestellte Corning Gorilla Glass 4 in seinem Gerät hat, der kann sich zumindest auf der sicheren Seite wissen, dass das Display nicht gesplittert ist. Aber was ist mit den ganzen Kratzern durch die vielen kleinen und scharfen Kanten des Asphalts?

Corning kopiert Saphirglas

Geht es nach dem US-Unternehmen Corning, dann könnten diese noch dieses Jahr ebenfalls der Vergangenheit angehören. Das nun bekannt gewordene Project Phire soll die Vorteile des aktuellen Gorilla Glass 4 (zum Beitrag) mit der Widerstandsfähigkeit von Saphirglas verbinden. Letzteres ist nach Diamant der härteste Werkstoff der Welt und bekannt dafür, auch härtesten Torturen zu widerstehen und keine Kratzer ab zu bekommen. Für den Einsatz in Smartphones gerade zu bestens geeignet und von vielen mittlerweile auch als wichtiges Kaufargument für ein Modell betrachtet.

Einmal mehr ist der US-Konzern Apple der Auslöser, was mit dem groß angelegten Versuch auf Saphirglas für das iPhone 6 zu setzen passierte. Hätte das Projekt mit GT Advanced Erfolg gehabt, hätte Corning einen seiner wichtigsten Kunden verloren. Also versucht man ein ähnliches Produkt zu entwickeln, welches jedoch im Gegensatz zu Saphirglas auch noch bruchsicher ist.

Project Phire ist die Zukunft

Nur auf eine entspiegelte Oberfläche scheint kein Wert gelegt zu werden. Corning hat zwar entsprechendes im Angebot (zum Beitrag), aber die Nachfrage seitens der Smartphone-Hersteller hält sich mehr als stark in Grenzen wie es scheint. Insofern verlagert sich der Hersteller von Smartphone-Glasscheiben weiterhin auf das traditionelle Glas und will wie gesagt die Kratzer-Resistenz von Saphirglas mit seinem Corning Gorilla Glass 4 kombinieren.

Noch befindet sich das Unternehmen mit seiner Forschungsarbeit ganz am Anfang, aber man ist zuversichtlich, bis Ende des Jahres die Glasscheibe zur Serienreifen bringen zu können. das würde wiederum bedeuten, dass frühestens die Flaggschiff-Generation 2016 mit dem neuen Corning Gorilla Glass 5 oder wie auch immer es genannt wird, ausgestattet sein dürfte.

[Quelle: CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,402 Sekunden