[Update] Cyanogen OS 12: Update mit neuem Namen für das OnePlus One

Geschrieben von

Cyanogen OS 12 für OnePlus One

Lange genug mussten Besitzer des Android Smartphones namens OnePlus One darauf warten, aber ab sofort wird das Update auf Cyanogen OS 12 offiziell ausgeliefert. Neben Android 5.0.2 Lollipop ist das zudem gleich noch mit eine der größten Neuerungen des Updates: Aus dem Mod wird ein richtiges OS mit eigenen Funktionen.

Seit Monaten warten nun schon die glücklichen Käufer und Besitzer eines OnePlus One darauf, dass sie endlich das offizielle Update auf CyanogenMod 12S bekommen werden. Allerdings darf man auf genau diese Version noch ewig weiter warten, denn die Firmware von Cyanogen Inc. hat sich erheblich weiterentwickelt und den Zusatz Mod abgelegt. Cyanogen OS 12 nennt sich das Update und Cyanogen Inc. will damit zeigen, dass man nicht länger nur eine Modifikation ist.

OnePlus One im Cyanogen OS 12 Rausch

Wie gewohnt wird das Update auf dem OTA-Weg verteilt, was wie üblich bei solchen Updates mehrere Tage dauern kann. Allerdings ist Cyanogen OS 12 den ersten Berichten zufolge alles andere als perfekt. Um die Angst gleich vorneweg zu nehmen: Das betrifft nur die Installation des Updates, nachdem die etliche Hundert MB große Aktualisierung heruntergeladen wurde. Denn nach dessen Installation erscheinen alle paar Sekunden eine Meldung über abgestürzte Apps, die sich mit einem simplen Update der Google-Apps im Google Play Store beheben lassen.

Das auf Android 5.0.2 Lollipop basierende Cyanogen OS 12 soll aber auch ein wenig die Ausdauer des Akkus verkürzen und dazu auch noch mit Performance-Problemen zu kämpfen haben, was wir jedoch nicht bestätigen können. Alles läuft auch unter Cyanogen OS 12 flüssig wie mit dem letzten CyanogenMod 11S Update.

Angesichts der langen Verzögerung – Cyanogen OS 12 bzw. CyanogenMod 12S hätten bis Ende Februar erscheinen sollen (zum Beitrag) – ist das was Cyanogen OS 12 bietet, eine kleine Entschädigung in gewisser Sicht. Das System läuft angenehm schnell und hat die CyanogenMod-gewohnt tollen Erweiterungen für Android, wie zum Beispiel die neue Themes-Engine (zum Beitrag), welche neben kostenlosen auch zahlreiche kostenpflichtige Themes beinhaltet. Insgesamt kann man sagen, dass Cyanogen OS 12 das OnePlue One wieder ein ganzes Stück besser macht, sodass es noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Update

Wer nicht darauf warten will, dass das eigene OnePlus One das OTA-Update irgendwann im Laufe der nächsten Tage erhält, der kann die neue Firmware ohne Probleme auch manuell flashen. Alles was man dazu braucht ist diese ZIP-Datei (signiert) und natürlich das OnePlus One selbst.

Um CyanogenMod 11S auf die neue Version zu aktualisieren muss man lediglich die ZIP-Datei in den internen Speicher kopieren, im Info-Bildschirm die Entwickleroptionen durch siebenmaliges Drücken auf die Build-Version freischalten – sofern nicht nicht geschehen – und dort das erweitere Power-Menü aktivieren. Durch ein Gedrückthalten der Power-Taste muss man nun lediglich das Stock Recovery-Menü starten und über den Menüpunkt „Apply update“ die ZIP-Datei auswählen.

Nach erfolgreichem Flashen der kompletten Firmware muss das OnePlus One lediglich neu gestartet werden und schon hat man Cyanogen OS 12 mit Android 5.0.2 Lollipop auf dem Android Smartphone.

[Quelle: Cyanogen Blog | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,476 Sekunden