CyanogenMod 10 Stable erschienen – Android 4.2 in Arbeit

Geschrieben von

Die von Google für Android proklamierte Offenheit erlaubt es, neben den Hersteller-eigenen ROMs auch Custom ROMs nutzen zu können. Sehen die Hersteller zwar sicherlich nicht gern aber das bringt halt Freiheit so mit sich. Eine der beliebtesten wenn nicht sogar die beliebteste Custom ROM ist CyanogenMod. Version 10 hat nun den Stable-Status erreicht.

Was das heißt? Nun, die überwiegenden Arbeiten an CM10 sind abgeschlossen und der Zustand als stabil betrachtet. Kommt einem finalen Status zwar noch gleich, da die Entwickler auch weiterhin am System schrauben werden, versteckte Bugs eliminieren und neue Funktionen hinzufügen werden. Nach den seit einiger Zeit verteilten Nightlies geht das Team um Steve „Cyanogen“ Kondik damit also in den nächsten Zustand über.

Nach dem das CyanogenMod-Team die sogenannten Monthlys eingeführt hat, eine Mischung aus Nightlies und RC-Versionen, erscheint die erste als stabil eingestufte Version von CM10. Neben dem bekannten Android 4.1.2 System hat das Team wieder seine eigenen Optimierungen und nützlichen Tools eingebaut. Zum Beispiel einen root-fähigen Datei Explorer, die neu implementierte Update-Funktion und die Erweiterungen für die DropDown Notifications.

Erhältlich ist die erste stabile Ausgabe von CM10 für einen Großteil der aktuellen Smartphone- und Tablet-Modelle, wobei auch offiziell nicht unterstützte Modelle über Kurz oder Lang mti einem „Unofficial CM10 Stable“ versorgt werden. Die Erfahrung zeigt, dass dies in der Regel nur wenige Tage nach den offiziellen Releases der Fall ist. Zu den offiziell unterstützten Geräten gehören unter anderem das Samsung Galaxy S3 (Internationale und US-Versionen), HTC One X (Internationale und US-Versionen), diverse Variationen des Samsung Galaxy S oder auch Tablets wie das ASUS Transformer Pad Infinity oder das Motorola Xoom WiFi.

Nachdem die erste Stable von CM10 verfügbar ist, wird sich das Team mit dem seit heute verfügbaren Quellcode von Android 4.2 Jelly Bean (Second Edition) beschäftigen werden. Da Android 4.2 ebenfalls unter dem Jelly-Bean-Banner segelt, wird der Quellcode in den CM10-Zweig einfließen anstatt eine neue CM-Ausgabe zu werden. Zu haben ist CyanogenMod 10 wie immer über diese Website.

[Quelle: GetCM | via AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Holzkohlen schreibt:

    Sehr schön. Ich warte dann mal auf die Mimicry Version für mein Desire Z 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,429 Sekunden