CyanogenMod: Beliebte Custom ROM bekommt eigenen OTA-Service

Geschrieben von

Android ist ein richtig tolles System. Eigentlich, wenn da die Sache mit den Updates nicht wäre. Zwar bieten viele Hersteller Over the Air (OTA) Updates an, dennoch wird diese Möglichkeit relativ selten genutzt. Und wenn dann nur für größere Updates wie den Wechsel der Androidversion oder für kleinere aber umso kritischere Updates für das System. Wer eine Custom ROM wie CyanogenMod nutzt, wünscht sich des Öfteren ebenfalls OTA-Updates.

Und wie es scheint, hat das Team um Steve „Cyanogen“ Kondik die Community erhört, denn mit den derzeit online gehenden Nightlies führt das Team einen eigenen OTA-Update-Dienst ein. Das hat einen nicht ganz unwichtigen Grund, denn der bisher immer vorinstallierte ROM Manager bietet zwar ebenfalls die Möglichkeit von OTA-Updates, allerdings ist die App nicht Open Source wie CyanogenMod selbst. Also musste eine eigene Lösung her, die in diesen Tagen per Nightlies ausgerollt wird. Damit wird gleichzeitig der ROM Manager künftig fallen gelassen, da zwei Apps für denselben Vorgang im Prinzip Quatsch ist. Dabei ist der OTA Updater eigentlich ein alter Bekannter, ist er doch schon in CM5 und CM6 zum Einsatz gekommen. Nun wurde eben jener Updater an CM9 und CM10 angepasst.

Allerdings mit einem kleinen Wehrmutstropfen, denn die Suche nach neuen Updates muss manuell oder in Intervallen angestoßen werden. Der Grund dafür ist folgender: Push-Benachrichtigungen für System-Updates setzen das Google App Framework voraus, was aus Lizenzrechtlichen Gründen nicht in CyanogenMod enthalten ist. Immerhin bezieht das OTA Update System die Updates direkt von get.cm, sodass man immer die offiziellen Builds von CyanogenMod für sein Gerät bekommt. Selbst ob in der Update-Suche stabile und/oder Nightlies berücksichtigt werden sollen, lässt sich einstellen. Und für die Sicherheitsfanatiker giobt es noch die Möglichkeit vor der Installation des Updates ein Backup des Systems anzufertigen. CyanogenMod macht also den nächsten großen Schritt nach vorn zu einer anwenderfreundlichen ROM. Zu erreichen ist der neue Updater übrigens über Einstellungen -> Über.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,574 Sekunden