CyanogenMod Privacy Guard: Eingebauter Manager für Inkognito-Modus

Geschrieben von

Inkognito-Modus für CyanogenMod

CyanogenMod ist eine der beliebtesten Aftermarket Firmwares für Android-Smartphones und -Tablets, auch Custom ROM genannt. Und das auch zu Recht, wenn man sich die Funktionen und die Geschwindigkeit von CM10.1 mal vor Augen führt. Das die Entwickler sich aber nicht auf dem bisher Erreichten ausruhen wollen, zeigt eine neu eingeführte Funktion, welche mit den nächsten Nightlies ausgeliefert werden könnte.

Datenschutz ist in den letzten Wochen ein immer stärker in den Vordergrund tretendes Thema, spätestens seit den Enthüllungen rund um PRISM und Tempora dürfte mittlerweile jeder irgendwie mit dem Thema Datenschutz konfrontiert gewesen sein. Daher haben die Entwickler des CyanogenMod-Projektes rund um Steve „Cyanogen“ Kondik die Funktion des Inkognito-Modus für Apps in den Quellcode von CM10.1 einfließen lassen, welches euren privaten Daten ein wenig Sicherheit geben soll. Beim Inkognito-Modus handelt es sich um eine Funktion, bei der in besagtem Modus laufenden Apps ganz einfach leere Pseudo-Datenbanken untergeschoben werden, Apps somit keinen Zugriff auf eure Kontakte, Nachrichten, Termine und so weiter haben werden.

 

Mehr Kontrolle für den Nutzer

130704_3_1Allerdings ist die Handhabung des Inkognito-Modus ein wenig blöd gelöst, denn als Nutzer muss man zum aktivieren durch zig Einstellungen gehen, um eine App im Inkognito-Modus zu versetzen. Das wird sich mit den kommenden Nightlies aber erledigen, denn wie das Team über Google+ bekannt gegeben hat, wird der Inkognito-Modus künftig für alle installierten Apps über den Privacy Guard ein- bzw. ausgeschaltet werden können. Und um die Sache noch weiter zu vereinfachen, tauchen in der Liste nur die installierten Apps auf, bei denen der Inkognito-Modus von CM10.1 überhaupt angewendet werden kann, basierend auf deren Berechtigungen.

Beim ersten Start der neuen Oberfläche des Privacy Guard wird eine kleine Kurzeinführung zum Privacy Guard angezeigt, welche vor allem für neue Nutzer gedacht ist. Über ein Gedrückt-Halten einer App gelangt man zur standardmäßigen Übersicht der jeweiligen App. Übrigens lässt sich über den Privacy Guard sogar einstellen, ob die Funktion standardmäßig aktiviert sein soll und somit bei neu installierten Apps automatisch greift oder ob nicht. Gut möglich, dass das Team hinter CyanogenMod über die Zeit den Privacy Guard mit weiteren Funktionen ausbaut. Das wäre zumindest wieder ein Punkt, der für eine Aftermarket Firmware wie CyanogenMod bzw. aktuell CM10.1 spricht.

[Quelle: CyanogenMod | Danke für den Tipp, Eduard]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: [i9505][ROM] CyanogenMod 10.1 [Official Nightly] - Seite 15 - Android-Hilfe.de

  2. Pingback: Johannsen - Android-Hilfe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,489 Sekunden