Das Aus und Up bei Jawbone – Fitness-Tracker Geschäft eingestellt?

Geschrieben von

jawboneKurz verzockt: Während Samsung gerade dabei ist ein ganzes Portfolio an Fitness-Tracker zu veröffentlichen und auch Anbieter wie Pebble nun mit auf den Zug aufspringen (zum Beitrag), scheinen Urgesteine wie Jawbone sich aus dem Geschäft wieder zurück zu ziehen.

Jawbone am Ende?

Der Hersteller von den Fitness-Tracker Jawbone UP2, UP3 und UP4 hat nach Informationen von Tech-Insider die komplette Produktion gestoppt. Lagerbestände werden in einem Notverkauf an Zwischenhändler verkauft, was unter Umständen sich in den nächsten Tagen auch positiv für den interessierten Kunden im Preis auswirken könnte.

Auch die Lautsprecher sind betroffen

Doch dem nicht genug, weiterhin heißt es aus Fachkreisen dass auch das Bluetooth Lautsprecher Geschäft aufgegeben werden soll. Bislang gibt es noch keine offiziellen Stellungsnahmen seitens Jawbone.
Vermutet wird aber das man im Zuge der Umstrukturierung in Richtung Tracker-Technologie, die auch medizinischen Einsätzen Genüge tragen soll, sich finanziell neu aufstellen will.

Erwartet wird ein solches medizinisches Gerät, Dank positiv abgeschlossener Finanzierungsrunde Anfang des Jahres in Höhe von 165 Millionen US-Dollar, in wenigen Monaten.

[Quelle: TechInsider]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,412 Sekunden