Das HUAWEI Ascend P8 kommt früher als geplant

Geschrieben von

Huawei Ascend P7

Anfang Mai diesen Jahres präsentierte uns der chinesische Hersteller HUAWEI in Paris mit dem Ascend P7 ein Android Smartphone welches in Preis, Qualität und Ausstattung nicht die Konkurrenz zu fürchten braucht. Nun werden Stimmen aus China lauter, dass bereits der Nachfolger – das HUAWEI Ascend P8 – fertig gestellt sei und entgegen allen Vermutungen bereits schon Anfang nächsten Jahres auf der CES in Las Vegas vorgestellt werden soll.

Design zu einem günstigen Preis

Der chinesische Hersteller HUAWEI begann im vergangenen Jahr konsequent bei seinem Premium-Modell, dem Ascend P6 deutlich an der Designschraube zu drehen. Zwar war das in London vorgestellte Android Smartphone rein optisch eine Mischung aus einem Sony Xperia Z1 und einem iPhone, aber warum soll man sich nicht an den Mitbewerbern und dessen Erfolg orientieren. Knapp ein Jahr später verfolgte das Unternehmen, mit dem HUAWEI Ascend P7 seine Strategie Design, Qualität zu einem günstigen Preis zu vereinen und präsentierte in Paris der internationalen Weltpresse das HUAWEI Ascend P7. Ein Android Smartphone, welches auch in unserem ausführlichen Testbericht gut bewertet wurde:

[Test] Huawei Ascend P7 – In Sachen Design von allem das Beste

HUAWEI Ascend P8

Nun veröffentlicht die chinesische NEWS Redaktion MyDrivers, Kenntnis darüber zu haben dass der Nachfolger bereits schon zur Consumer Electronics Show im Januar in Las Vegas präsentiert werden soll. Das HUAWEI Ascend P8 soll zwar nach wie vor über einen Metallrahmen verfügen aber den Gerüchten zufolge mit einer Rückseite aus Keramik dem Endverbraucher eine völlig neue Haptik verleihen.
Das Display wächst zu seinem Vorgänger um 0,2 Zoll auf ein 5,2 Zoll großes Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) Display an
, bei dem sich auch hier die Materialwahl auf 2.5D curved glass geändert haben soll. Dieses zeichnet sich durch leicht abgerundete Ränder aus, wie es schon von Apple bei seinem iPhone verwendet wird.
Die Spekulationen von MyDrivers zu einer verbauten hauseigenen Hi-Silicon Kirin 930 Octa-Core-CPU können wir aber leider so nicht teilen, da dieser SoC unseren Informationen zufolge erst im 3. bis 4. Quartal 2015 erscheinen soll. Bei diesem durch den Auftragsfertiger TSMC geplanten Prozessor, handelt es sich um ein im 16nm Verfahren und auf Basis von FinFET-Feldeffekttransistoren produzierte CPU.

Auch in Sachen Preis will HUAWEI laut den Gerüchten noch einmal eine Schippe nachlegen. So soll das zu erwartende Flaggschiff in Form von dem HUAWEI Ascend P8 rund 3000 YUAN kosten, was umgerechnet circa 390 Euro entspricht. Das HUAWEI Ascend P7 startete da hingegen im Sommer dieses Jahres mit einer unverbindlichen Hersteller-Preisempfehlung von 419 Euro.

[Quelle: MyDrivers]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

3 Kommentare

  1. Nachdem ich im Jahr 2013 etwas frustriert mein taiwanisches Handy gegen ein sehr einfaches Huawei Ascend Y300 getauscht habe, war ich so begeistert, dass ich schon schnell auf das P6 geschielt habe. Dann aber las ich hier den Bericht über das Nachfolgemodell P7. Kurz bevor ich nun – der Preisrutsch sein dank – zu schalgen wollte, kommt jetzt euer Artikel über das bevorstehende Erscheinen, des P8. Die Konsequenz wird sein, dass ich wohl auf das Huawei Ascend P9 warten werde…

  2. Nein ganz sicher ! Smartphones werden 2016 out sein, weil dann die ausklappbare Smartwatch einen 8″ Monitor bietet, der dort integrierte Beamer eine Laserprojektion in die Umgebungsluft projektiert. Aber vielleicht ist das P9 aufklappbar und kann ein Toast erhitzen. Oder kommt das erst beim P10 ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,438 Sekunden