Das kleine Pokémon GO News Update!

Geschrieben von

pokemon-go-facepalmDas Augmented Reality Spiel Pokémon GO für Android und iOS lässt weltweit die Gemüter erhitzen. Die Rede ist von manipulierten Installationsdateien, über mögliche Sperrungen seitens Niantic Labs, einem ersten Leichenfund, Menschenmengen auf Autobahnen, der Sturm auf eine Polizei Station, der illegale Missbrauch der App zum Raubüberfall und der Microsoft HoloLens Brille die demnächst auch Pokémon GO fähig wird. Alles jetzt in unserem Pokémon GO News Update!

Könnte es sein dass sich jetzt ein Alphabet Inc. CEO namens Larry Page tierisch in den Allerwertesten beißt dass er sein derart erfolgreiches Tochterunternehmen Niantic Labs hat von dem Angelhaken nehmen lassen? Obwohl nur Neuseeland, Australien und die USA offiziell für iOS und Android Pokémon GO freigeschaltet wurden, sind bereits die eigenen Server stiften gegangen und setzten somit den Europastart bis auf weiteres aus (zum Beitrag).

Wir haben ja vergangene Woche schon einmal eine kleine Zusammenfassung über das Augmented Reality Spiel von Niantic Labs in Kooperation mit Nintendo veröffentlicht, indem wir euch erklären wie ihr trotzdem das Game schon hierzulande spielen könnt und wie es im Allgemeinen funktioniert:

Doch die News überschlagen sich ja förmlich so dass nun ein kleines Update folgt:

Pokémon GO *.apk Datei als Trojaner unterwegs

Selbstverständlich nutzen auch Hacker den aktuellen Hype gepaart mit einer Installation aus unbekannter Quelle (Jackpot!) um ihre Malware in den Umlauf zu bringen. Erkennen könnt ihr das zum einen mit der MD5 Prüfsumme

clean

8bf2b0865bef06906cd854492dece202482c04ce9c5e881e02d2b6235661ab67

bad (Malware)

15db22fd7d961f4d4bd96052024d353b3ff4bd135835d2644d94d74c925af3c4

Wer nicht weiß wie man eine solche Prüfsumme kontrolliert, kann auch noch anhand der Berechtigungen erkennen ob es sich bei seiner *.apk Datei um den Trojaner handelt. Steht in euren App-Berechtigungen Dinge wie

  • kostenpflichtige Telefonanrufe vornehmen
  • SMS oder MMS lesen, bearbeiten und versenden
  • Audio Aufzeichnen
  • Kontakte lesen und bearbeiten
  • WiFi Verbindungen einsehen

dann handelt es sich bei euch um die Viren belastete App. Kick it like Beckham!

Niantic Labs sperrt Konten

Immer wieder ist davon zu lesen, dass Niantic Labs angeblich Konten sperren würde und wohl auch schon hat, von Nutzern außerhalb der offiziell veröffentlichten Länder. Das ist absoluter Blödsinn und wurde so auch schon von offizieller Seite her dementiert!

Erste Leiche gefunden

Etwas makaber ist die Meldung aus Wyoming, USA, wo am 8. Juli ein Teenager auf der Suche nach einem weiteren Pokémon Monster in der Nähe eines Flusses eine Leiche gefunden hat. Der Tote ist aber weder aufgrund der Monsterjagd verstorben, noch wegen einem Tötungsdelikt. Die Polizei vor Ort spricht von einem Unfall mit Todesfolge.

Autobahn gestürmt

Einen solcher Unfall mit Todesfolge könnte unter Umständen aber schnell bei der unverantwortlichen Stürmung der Autobahn auf der Jagd nach dem seltenen Mewtwo zur Folge haben. Menschenmassen stürmten die Interstate 880 in der Nähe von Palo Alto, San Francisco. Gott sei Dank ist, wie man in dem folgenden Video sehen kann, nichts weiter passiert.

Raubüberfall

Nicht minder gefährlich war die kriminelle Ausübung unter Verwendung des Pokémon GO Hype von 4 jugendlichen Straftätern im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die im Bundesstaat Missouri mithilfe der GPS-Daten und einem erstellten Poké-Stop,  Pokémon Jäger in eine Falle gelockt haben. Ist der Suchende dort angekommen, wurde er schon mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt. Zumindest ein Smartphone hatte jeder dabei. Die Verdächtigen wurden inzwischen festgenommen.

Microsoft HoloLens ist auch dabei

Was hat die Microsoft HoloLens Brille und das neueste Niantic Labs Game Pokémon GO gemeinsam? Richtig – sie sind beide für die Augmented Reality. Also nicht komplett abgeschirmt, sondern die reale und die virtuelle Realität vermischen sich. So wollen die Kollegen vom Business Insider aus einem Interview mit Niantic Labs CEO John Hanke heraus gehört haben, dass dieser bereits daran arbeite das Spiel für die Microsoft HoloLens Brille kompatibel zu machen.
Das würde natürlich gleichzeitig bedeuten das auch die armen Windows 10 Phone Konsumenten davon partizipieren würden. Denn bis dato ist Pokémon GO nur für iOS und Android vorgesehen.

Nintendo Aktie explodiert

Das Augmented Reality Spiel ist derart erfolgreich das bereits in den USA 5 Prozent aller Android User die App installiert haben. Das sind fünfmal mehr als bei der bis dato erfolgreichsten App Tinder.
Die Nintendo Aktie ist um 25 Prozent gestiegen!

nintendo aktie-160711_3_1

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,467 Sekunden