Das LG G3 könnte finanzielle Wende für LG einläuten

Geschrieben von

LG G3

Erst am 27. Mai wurde das LG G3 offiziell vorgestellt aber schon jetzt wird es als eines der besten wenn nicht sogar als das beste Smartphone des Jahres gehandelt. Zumindest scheint LG sehr viel sehr richtig gemacht zu haben, denn selbst zwei Analysten sehen eine rosige Zukunft für das neue LG-Flaggschiff. Und das auch finanziell.

Der südkoreanische Konzern LG ist zwar mittlerweile auf dem dritten Rang der größten Smartphone-Hersteller vorgerückt, aber einen Gewinn kann das Unternehmen aus seinen Smartphone-Verkäufen bisher nicht erzielen. Einzig die beiden führenden Hersteller Samsung und Apple können kräftig Gewinne einfahren, wobei der Konzern aus Cupertino in dieser Disziplin eindeutig die Nase vorne hat. Nun aber deutet sich an, dass LG erstmals seit mehr als einem Jahr wieder Schwarze Zahlen schreiben kann was das Mobilfunkgeschäft betrifft und das LG G3 hat seinen nicht ganz kleinen Anteil daran.

Trendwende dank LG G3

Das es aufwärts geht bei LG seit der Vorstellung des neuen Flaggschiffs LG G3 sieht man auch an der Börse. Innerhalb einer Woche nach Vorstellung des LG G3 und dessen unmittelbaren Verkaufsstart in Südkorea legte die Aktie in Südkorea ganze 11,8 Prozent zu von 70.300 Südkoreanische Won (ca. 51,12 Euro) am Abend des 27. Mai auf 78.600 Südkoreanische Won aktuell (ca. 57,16 Euro). So hoch wie schon seit 52 Wochen nicht mehr. Dem positiven Trend folgen auch zwei Analysten aus Südkorea, welche für das zweite Quartal 2014 erstmals seit über einem Jahr wieder einen Gewinn unterm Strich voraussagen.

Davon gehen Lee Seung-hyuk von Korea Investment & Securities aus sowie Soh Hyun-chul von Shinhan Investment & Securities. Beide sagen einen operativen Gewinn von 20,6 Milliarden Südkoreaner Won (ca. 14,9 Millionen Euro) bzw. 10,8 Milliarden Südkoreanische Won (etwa. 7,8 Millionen Euro) voraus. Das LG G3 wird daran zwar kaum einen Anteil haben, obwohl innerhalb einer Woche über 100.000 Geräte in Südkorea verkauft wurden, aber dafür könnte es ordentlichen Einfluss auf das Ergebnis im dritten Quartal haben.

Und alles nur wegen dem LG G3.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,635 Sekunden