Dell Venue 10 7000 mit magnetischer Tastatur vorgestellt

Geschrieben von

Dell Venue 10 7000

Das Angebot an Android Tablets wächst stetig immer weiter an und mit dem Dell Venue 10 7000 gibt es einen neuen und sehr interessanten Vertreter. Denn dieses Modell ist nicht nur mit 6,2 mm enorm flach, sondern besitzt einen kleinen Clou: Man kann eine Tastatur magnetisch andocken, um es in ein mobiles Büro zu verwandeln.

Anfang September 2014 stellte Dell mit dem Dell Venue 8 7000 ein Tablet vor (zum Beitrag), welches mit 6,1 mm das dünnste Tablet der Welt ist, aber dennoch nicht auf richtig tolle Technik und eine lange Ausdauer verzichten muss. Wem allerdings die 8,4 Zoll zu klein sind, der wird mit dem Dell Venue 10 7000 glücklicher, welches fast dasselbe Tablet ist, nur in groß:

  • 10,5 Zoll OLED-Display mit 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung
  • Intel Atom Z3580 Quad-Core mit bis zu 2,33 GHz
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • RealSense Kamera
  • 598 Gramm
  • 6,2 mm flach
  • 7.000 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop

Ein Dell Venue 10 7000 für Arbeit und Freizeit

Design-technisch könnte man fast denken, dass sich Dell durch den Zylinder bei Lenovo und seinen Yoga Tablets hat inspirieren lassen. Zwar ist auch im Dell Venue 10 7000 dort der Akku untergebracht, aber ein praktischer Multifunktionsstandfuß fehlt dem Dell-Tablet. Neben diverser Technik ist unter anderem der 7.000 mAh große Akku in diesem Zylinder verbaut, welcher das Gerät immerhin bis zu 7 Stunden am Stück am Leben erhalten soll, inklusive der magnetisch andockbaren Tastatur, welche Dell optional anbietet.

Mit dieser verwandelt sich das Dell Venue 10 7000 in ein mobiles Büro, was Dell mit der entsprechenden Software honoriert. Das vorinstallierte Android 5.0 Lollipop – für das Dell Venue 8 7000 soll es demnächst ein Update geben – unterstützt bereits Android for Work (zum Beitrag) und im Sommer will Dell eine spezielle Office-Lösung nachreichen. Um was genau es sich dabei handelt ist noch nicht ganz klar. Abgesehen davon bietet das Dell Venue 10 7000 mit der RealSense-Kamera eine interessante Technik, welche aus dem Stand heraus 3D-Objekte rein durch das Fotografieren erstellen kann. Dazu werden eine 8 Megapixel Hautpkamera mit zwei 720p Kameras kombiniert.

Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt, ob das Dell Venue 10 7000 auch nach Europa kommt. Bisher hat Dell den Start nur die USA, Kanada und China angekündigt, wobei die UVP 499 US-Dollar für das Tablet ohne Tastatur gilt und 629 US-Dollar für das Bundle aus Tablet und magnetischer Tastatur. Da es das kleinere Dell Venue 8 7000 mittlerweile auch bei uns gibt, könnte es eventuell auch nach Deutschland kommen.

[Quelle: Dell | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,455 Sekunden