Der Dislike-Button für Facebook kommt

Geschrieben von

facebook_dislike

Wenn man eine Sache mit Facebook ganz besonders verbinden kann, dann ist es der auf nahezu jeder größeren Website zu findende Like-Button des Social Networks. Jedoch fordern die Nutzer schon seit etlichen Jahren einen weiteren Button, welcher das genaue Gegenteil darstellt und die logische Fortsetzung wäre. Wie es scheint, wurden die Nutzer nun endlich erhört.

Mark Zuckerberg, seines Zeichens Erfinder, Gründer und CEO von Facebook, hat höchstpersönlich angekündigt, dass man für das soziale Netzwerk nach etlichen Jahren der Forderung nun tatsächlich den Dislike-Button integrieren wolle. Diese für etliche Nutzer nicht ganz unwichtige Ankündigung machte Zuckerberg während einer Q&A Session im Hauptquartier von Facebook. Bei der Gelegenheit erklärte Zuckerberg auch gleich, warum man den Button nicht von Anfang an integriert habe.

Ein Dislike für das lange Warten

Zum einen sei es technisch erheblich schwerer einen Dislike-Button zu implementieren im Vergleich zum Like-Button. Aber auch der Fakt, dass man nicht zu einer Art reddit verkommen wollte, spielte eine große Rolle. So habe sich Zuckerberg dagegen gewehrt, dass das Bewerten von Beiträgen zur täglichen Routine der Nutzer von Facebook wird. Eben so wie es bei reddit öfters mal zu beobachten ist.

„People have asked about the ‚dislike‘ button for many years, and probably hundreds of people have asked about this, and today is a special day because today is the day that I actually get to say we are working on it, and are very close to shipping a test of it….You don’t want to go through the process of sharing some moment that was important to you in your day and have someone ‚downvote‘ it.“

Dass der Dislike-Button nun doch kommt hat auch etwas damit zu tun, dass die Nutzer des größten sozialen Netzwerks der Welt noch andere Gefühle ausdrücken wollen, als nur das bekannte „Gefällt mir“. Gerade im Rahmen der Flüchtlingskrise in Europa oder bei Todesfällen ist ein „Gefällt mir“ alles andere als angebracht und eben hier soll „Gefällt mir nicht“ zum Einsatz kommen.

Kurzum: Die Nutzern wollen mit einem solchen Dislike-Button können Nutzer ihre Empathie besser zum Ausdruck bringen, um Facebook noch besser zu machen.

Nur wann der Dislike-Button tatsächlich eingeführt wird, konnte oder wollte Mark Zuckerberg während der öffentlichen Fragerunde in der Zentrale von Facebook nicht verraten. Aber immerhin gibt es nun die Bestätigung, dass er kommt und das auch von offizieller Seite aus.
Da stellt sich fast die Frage, wann Google+ als größter und vielleicht auch bekanntester Konkurrent mit einem -1 nachziehen wird.

[Quelle: Business Insider UK]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,436 Sekunden