Desire 200 zeigt sich in einem ersten Video

Geschrieben von

HTC Desire 200

Dieses Jahr will HTC mit neuen Modellen, neuem Design und einer neuen Strategie den Marktführer Samsung wieder voll angreifen, nachdem der letztjährige Befreiungsschlag mit dem One X nicht so ganz geklappt hatte. Schaut man sich das aktuelle Flaggschiff HTC One an, dann wird das auch in mehr als nur nennenswertem Umfang gelingen, wobei HTC dringend nachlegen muss.

Das HTC One ist mit seinem Aluminium-Unibody, den BoomSound Stereo-Lautsprechern und der Ultrapixel-Kamera ein harter Konkurrent von Samsungs Galaxy S4, das steht außer Frage. Dennoch ist ein Modell alleine nicht ausreichend, zumal der Markt für hochpreisige Geräte langsam wirklich gesättigt ist, was womöglich Samsung bereits zu spüren bekommt. Insofern plant der taiwanische Konzern von Gründer und CEO Peter Chou neue Modelle unterhalb des One und eines für die nicht gerade unwichtige Einsteiger-Klasse könnte das Desire 200 werden, welches vor einiger Zeit erstmals mit dem DualSIM-Modell Desire 600 erwähnt wurde.

Dieses kleine Smartphone hat nun einen ersten Auftritt in einem Video gehabt, noch bevor das Smartphone von HTC überhaupt offiziell vorgestellt wurde. Dabei ist die verbaute Technik im Desire 200 alles andere als überragend, auch wenn das Desire 200 der Nachfolger des Desire C werden dürfte. Ein 3,5″ Display mit 480 x 320 Pixel Auflösung, ein 1 GHz Singlecore Prozessor und Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich sind keine Daten mehr, die einen vom Hocker hauen würden. Hinzu kommen 512 MB RAM, 4 GB an intern verbautem Speicher mit der Möglichkeit der Erweiterung per MicroSD, eine 5 Megapixel Kamera und ein 1.400 mAh starker Akku.

Eben jenes Smartphone für Einsteiger hat seinen ersten Auftritt in einem vietnamesischen Video gehabt, wo vermutlich ein Prototyp zu sehen ist. Zumindest liegt die Vermutung nahe, da die Bedienung von Android hier und da doch merklich ins stottern kommt. Interessant dürfte sein, ob HTC den Winzling zum Marktstart mit Android 4.1.2 Jelly Bean ausstatten oder bei Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich bleiben wird. So oder so kommt auch beim Einsteiger-Modell die bekannte Sense-Oberfläche zum Einsatz, aufgrund der begrenzten Leistung der Hardware in Version 4. Ebenso von Interesse: Der Preis für das Gerät, welcher sich vermutlich um die 150 bis 200 Euro bewegen dürfte. Und was haltet ihr so vom Desire 200?

[Quelle: TheGioiDidong | via UnwiredView]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,669 Sekunden