Doogee S6000: Mit 6.000 mAh Akku im August zu haben

Geschrieben von

Doogee S6000 Teaser

Eines der größten Ärgernisse moderner Smartphones ist nach wie vor die Ausdauer der verbauten Akkus, was Doogee aus China mit dem Doogee S6000 Smartphone auf eine etwas ungewöhnlichere Art angehen will. Denn anstatt auf besonders sparsame Komponenten oder einem dünnen Design zu vertrauen, setzt der Hersteller von Android Smartphones lieber auf einen 6.000 mAh starken Akku und setzt somit neue Maßstäbe.

Prozessoren, Speicher, Displays, Gehäuse und selbst das Modem für den Mobilfunk haben in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung vollzogen. Die heutige Technologie ist in ihrer Leistung kaum noch mit der vor ein paar Jahren zu vergleichen, aber bei Akkus gibt es trotz ausgiebiger Forschung zumindest für den Kunden kaum eine spürbare Verbesserung. Daher versuchen sich zahlreiche Smartphone-Hersteller an unterschiedlichsten Technologien, um Akkus schneller Aufladen zu können oder den Energieverbrauch mit speziellen Energiespar-Modis erheblich zu senken.

Akkuwunder Doogee 6000?

Oder man macht es wie das chinesische Unternehmen Doogee mit deren neuem Modell Doogee S6000 und verpasst seinem Android Smartphone kurzerhand einen Akku mit der Kapazität von 6.000 mAh. Ein solch großer Akku verspricht allerdings nicht nur eine enorme Ausdauer bei Standby und aktiver Nutzung: Auch das Aufladen des Akkus benötigt mehr Zeit, weswegen das Doogee S6000 die neue PumpExpress-Technologie von MediaTek unterstützt. Laut den Informationen lässt sich ein Akku mit dieser Technologie doppelt so schnell aufladen wie vergleichbare Akkus.

Das wiederum bedeutet, dass im Doogee S6000 natürlich auch ein Prozessor von MediaTek steckt. Denn ohne einen solchen Chip würde die Technik zum besonders schnellen Aufladen nicht unterstützt werden. Konkret soll es sich dabei um einen MT6735 Octa-Core-Prozessor handeln, dessen acht Kerne bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz schnell sind und die 64-Bit Technologie unterstützen. Dem Prozessor gesellen sich noch 1 GB RAM und 16 GB an internem Speicher hinzu, der sich wiederum mit einer MicroSD-Speicherkarte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem soll erfreulicherweise schon Android 5.1 Lollipop vorinstalliert sein.

Das 5,5 Zoll große HD-Display des Doogee S6000 (1.280 x 720 Pixel) klingen jedoch weniger beeindruckend, auch wenn eine sogenannte 2.5D Glasscheibe auf der Front des Android Smartphones zum Einsatz kommt. Auf der Rückseite sitzt zudem eine OmniVision Sensor-Kamera mit 8 Megapixel Auflösung und auf der Vorderseite ist eine Frontkamera mit 5 Megapixel verbaut. Weiterhin hat das im August auf den Markt kommende Doogee S6000 neben dem enorm großen Akku noch eine andere Besonderheit und das ist ein Gehäuse aus einer Zink-Titanium-Legierung – alles zu einem Preis von voraussichtlich 139,99 US-Dollar.

[Quelle: Android Headlines]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,443 Sekunden