Doro PhoneEasy 740: Der Androide für Senioren

Geschrieben von

Moderne Smartphones und Handys sind für uns zum Alltag geworden. Auch hochauflösende Displays mit sehr feiner Darstellung von Inhalten sind für uns normal. Weniger davon profitieren können Senioren, die nicht mehr über die feine Grobmotorik von früher verfügen oder deren Sehkraft spürbar nachgelassen hat. Android-Geräte für diese Zielgruppe? Nicht in Sicht gewesen, zumindest bis jetzt.

Denn dieser Tage hat Doro offiziell den Verkaufsstart für das neuste Produkt Doro PhoneEasy 740 verkündet, einem Android-Smartphone speziell für ältere Menschen. Wie bei Doro üblich ist auch das PhoneEasy 740 mit besonders großen Tasten und großen Zeichen versehen, welche die Bedienung für Senioren erleichtern sollen. Aber auch an der Oberfläche hat Doro einiges geändert, was unter der Doro Experience vermarktet wird. Die Oberfläche ist übrigens nicht exklusiv für die Geräte von Doro, denn die Oberfläche kann auch separat nachinstalliert werden.

Überhaupt ist die Doro Experience mehr als nur eine alternative Oberfläche, passend für Menschen mit Sehschwäche. Denn neben der Oberfläche an sich mit ihren besonders großen Bedienelementen, bietet Doro ein Webbasiertes Management-Portal für das Gerät, einen eigenen Cloud-Speicher sowie eine Auswahl an speziell für Senioren angepassten Apps und anderen Inhalten.

Auf der technischen Seite stehen ein 3,2″ großer Touchscreen, eine 5 Megapixel Kamera mit Autofokus für Schnappschuss-Fotos, WLAN und 3G für den zügigen Versand und Empfang von eMails und dergleichen. Des Weiteren bietet das PhoneEasy 740 4 GB internen Speicher, der per MicroSD erweitert werden kann, Bluetooth, einen Musik-Player und ein FM Radio. Orten lässt sich das Smartphone per Notruf-Taste, bei deren Aktivierung zusätzlich einstellbare Kontakte benachrichtigen lassen. Die ersten Online-Händler listen das Doro PhoneEasy mit ca. 250 Euro ohne Vertrag.

[Quelle: Chip Online]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,417 Sekunden