[Download] YouTube bekommt Titel-Anzeige im Querformat

Geschrieben von

YouTube

2006 hat Google das nur ein Jahr vorher gegründete Unternehmen YouTube übernommen und die gleichnamige Videoplattform stetig weiter ausgebaut. Heutzutage hat sich eine komplette Branche um das Videoportal etabliert, weswegen ein potenter Zugang auf dem Smartphone Dank entsprechender App nicht mehr wegzudenken ist. Das jüngste Update der mobilen YouTube App bringt einmal mehr frischen Wind in die Anwendung.

In den letzten Wochen gab es ziemlich häufig ein Update für die YouTube-App unter Android sodass man den Eindruck gewinnen kann, dass Google nach und nach die kleinen Details der Smartphone-App einem Feintuning unterzieht. Denn die größte Änderung die mit Version 11.13 auf einem Android Smartphone und Android Tablet Einzug hält, ist die Anzeige des Videotitels, Upload und Anzahl der bisherigen Views im Querformat.

Zu sehen sind diese neuen Informationen zu dem aktuellen YouTube-Video ausschließlich im Querformat, denn im Hochformat würde eine solche Funktion nur bedingt Sinn ergeben, geschweige denn genügend Platz für eine lesbare Größe des Textes haben.

YouTube und die Android N Developer Preview

Wer hingegen die aktuelle Developer Preview von Android N auf seinem Nexus-Smartphone nutzt, wird sich über das Update der App ebenfalls freuen. Wie die Kollegen von AndroidPolice berichten, ist der Fehler im Zusammenhang mit einer zweiten offenen App im Multi-Window-Modus behoben. Schaute man sich ein Video in der YouTube App an und wechselte auf eine zweite App, wurde die Wiedergabe des Videos automatisch angehalten. Erst wenn man die YouTube App wieder zurück in den Fokus geholt hat, wurde die Wiedergabe fortgesetzt.

Eben diesen kleinen aber störenden Fehler hat Google nicht nur mit der zweiten Developer Preview von Android N in Angriff genommen (zum Beitrag), sondern auch in der YouTube App selbst aus der Welt geschafft.

Zudem ist ein weiterer Fehler der App im Zusammenhang mit Android N behoben worden, in dessen Verlauf das Bild ganz einfach schwarz wurde im der Multi-Window-Ansicht und aktivem Fokus. Abonnenten von YouTube Music waren auch davon betroffen, allerdings wird die Audiospur des jeweiligen Videos weiterhin abgespielt – nur eben ohne Bild.

Dieser Fehler gehört nun ebenfalls der Vergangenheit an, wobei davon nicht allzu viele Nutzer tatsächlich betroffen sein sollten. Immerhin ist die Android Developer Preview nur für eine ausgewählte Zahl an Nexus-Modellen inklusive eines einzigen Android One Modells verfügbar.

Das Update der App selbst sollte mittlerweile bei den meisten angekommen sein. Die Aktualisierung selbst erfolgt über den Google Play Store.

YouTube
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • YouTube Screenshot
  • YouTube Screenshot
  • YouTube Screenshot
  • YouTube Screenshot
  • YouTube Screenshot
  • YouTube Screenshot

Download

Alternativ kann man auch wie fast immer bei Android und den Google-Apps diese manuell herunterladen und installieren. Um die *apk-Datei von APKMirror installieren zu können, muss zunächst jedoch die Option für „Unbekannte Quellen“ Aktiviert werden, damit sich Android Apps außerhalb des Google Play Store installieren lassen. Zu finden ist die Funktion üblicherweise unter Einstellungen -> Sicherheit.

Hinweis: Die *.apk-Datei von YouTube selbst gibt es in einer 32-Bit- als auch 64-Bit-Fassung.

Download YouTube v11.13.55 (ARM)

Download YouTube v11.13.55 (ARM64)

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,457 Sekunden