Dungeon Hunter 3 im Google Play Store

Geschrieben von

Das französische Unternehmen Gameloft dürfte sich mittlerweile zu dem erfolgreichsten Spielehersteller auf mobilen Plattformen etabliert haben. So sind sie doch ein Garant für Spieleaktion und aufwendige Grafik die sich natürlich auch in dem benötigten Speicherplatz widerspiegelt. Mit “Dungeon Hunter 3” präsentiert uns Gameloft seit kurzem ein neues Spiel aus dem Dungeon Hunter Universum. Der Hack’n’Slay Titel wird nach dem noch relativ jungen Freemium Modell vertrieben, was soviel bedeutet das der Erwerb des Spiels gratis ist und sich mit Hilfe von optionalen In-App-Purchases finanziert.

Während man im ersten und zweiten Teil einer Geschichte und damit wechselnden Schauplätzen folgte, so spielt sich das Geschehen im dritten Teil überwiegend in 16 verschiedenen Arenen ab. Eine Story ist dieses mal wenig bis gar nicht vorhanden, es zählt nur das effiziente niedermetzeln der anstürmenden Gegner. Zwar ist die Optik wie gewohnt auf hohem Niveau, der Spielspaß wie bei den Vorgänger stellt sich zumindest bei uns nicht so recht ein.

Nach dem Start des Spieles ist erstmal die Charakterwahl an der Reihe. Zur Auswahl stehen: Warlord, Astromancer, Trickster und Shaman, sowohl in männlicher als auch weiblicher Ausführung. Danach nur noch einen Spielernamen eingegeben und schon geht es auch los. Neu ist auch die Art und Weise wie Gegner erscheinen. Sind diese in den vorherigen Teilen eher zufällig auf der Karte erschienen, so stürmen diese im neusten Teil in sogenannten Waves auf einen zu. Der jeweilige Level gilt als gemeistert, wenn der Endboss in der letzten Welle erfolgreich niedergestreckt wurde. That’s all and nothing more.

Wie das ganze bewegt aussieht, könnt ihr im folgenden Videoreview sehen. Da versucht sich Sascha Pallenberg von NetbookNews.de am Acer Iconia A500 an Dungeon Hunter 3, viel Spaß beim anschauen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,663 Sekunden