Dünnstes Quadcore Smartphone von ZTE

Geschrieben von

Es ist schon wirklich erstaunlich, wie lange manche Hersteller von der Ankündigung über die offizielle Präsentation hin zum tatsächlichen Marktstart brauchen. Während Samsung sein auf dem MWC 2012 vorgestelltes Tablet Galaxy Note 10.1 seit gut einem Monat im Handel hat, kommt das ZTE Era erst dieser Tage in China auf dem Markt. Und bewirbt das Era als „Dünnstes Quadcore-Smartphone der Welt“.

Als die Chinesen von ZTE Ende Februar das Era vorstellten, war die Fachpresse wirklich angetan von dem Smartphone. Ausgestattet mit NVIDIAs Tegra3 Quadcore war es damals eines der ersten Smartphones mit diesem Chipsatz und hätte reisenden Absatz finden können, wenn es denn zeitnah im Handel gewesen wäre. Das eine solche Strategie klappt, hat HTC mit dem One X bestens gezeigt und auch Samsungs Flaggschiff Galaxy S3 war recht kurz nach dessen Vorstellung im Markt erhältlich. Immerhin haben die Chinesen die Zeit genutzt und die technischen Spezifikationen leicht verbessert.

  • 4,5″ HD Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • NVIDIA Tegra3 AP33H mit 1,5 GHz und 500 MHz Companion Core
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • Quadband GSM, TS-CDMA
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 3.0, GPS, FM Radio
  • MicroSD, MicroUSB
  • 8 Megapixel Kamera mit BSI-Sensor und LED-Blitzlicht, 1,3 Megapixel Frontkamera
  • 66.2 x 133 x 8.6 mm
  • 115 Gramm
  • 2.000 mAh Akku
  • Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich

Interessanterweise wird als durchschnittliche Dicke des Gehäuses 8,6mm angegeben, während die dünnste Stelle mit 7,9mm beziffert wird. Ob es sich damit allerdings wirklich als dünnstes Quadcore-Smartphone bezeichnen lässt, steht freilich im Raum. Immerhin ist das Galaxy S3 von Samsung durchgängig 8,55mm dick, während das ZTE Era U985 auf den üblichen Funkempfänger-Buckel am unteren Ende vertrauen muss. Vorinstalliert sein wird übrigens die von ZTE komplett selbst entwickelte Sicherheitssoftware Palm Manage sein, was als Reaktion auf die enorm steigende Malware-Gefährdung auf dem chinesischen Markt interpretiert werden kann. ZTE’s Executive Vice President He Shiyou bezeichnete das Era auf der PT/EXPO COMM CHINA 2012 als „das den Türöffner von ZTE für Quadcore-Smartphones“. Nur warum wird das Era mit einem Miniatur-Panzer, Kübelwagen und einer Perlenkette beworben? Chinesischer Humor oder einfach nur eine Anspielung auf den schwelenden Streit zwischen China und Japan?

(Draufklicken zum vergrößern)

[Quelle: ZTE | via AndroidAuthority]
[Bildquelle: ZTE]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,431 Sekunden