Edel-Smartphone von Aston Martin

Geschrieben von

Wenn der beste britische Geheimagent ihrer Majestät seine neuen Spielzeuge begutachtet, ist hin und wieder auch ein Fahrzeug der Marke Aston Martin darunter. Dummerweise bringt Agent 007 diesen seltenst wohlbehalten zurück, was den Chefentwickler des MI6 regelmäßig aufregt. Doch der Hersteller von Luxus-Autos kann auch anderes, luxuriöses herstellen: Smartphones.

Fahrzeuge wie der schnittige DB S oder der legendäre DB5 sind ein paar der Aushängeschilde der Briten von Aston Martin. Wenn es auf Komfort und Luxus auf der Straße ankommt, ist Aston Martin einer der führenden Luxusfahrzeug-Hersteller. Seinen guten Namen will das Unternehmen nun in Zusammenarbeit mit der Firma Mobiado auf den Smartphone-Markt übertragen mit einem eigenen Smartphone. Das schlicht Aston Martin Aspire genannte Modell schaut bereits optisch so aus, als ob es nur für die Oberen Zehntausend gemacht werde. Das liegt in erster Linie an der edlen Oberfläche, die auf Materialien wie Gold, Silber und Leder zurückgreift.

  • 3,2″ Display mit 480 x 320 Pixel Auflösung
  • 800Mhz Singlecore Prozessor
  • 5 Megapixel Kamera, VGA-Frontkamera
  • 256MB RAM
  • 512MB interner Speicher
  • MicroSD, MicroUSB
  • Quadband GSM, UMTS, HSDPA
  • WLAN b/g, Bluetooth 2.1+EDR, GPS, FM Radio
  • 1.500 mAh Akku
  • 112 x 57 x 12.7mm
  • Android 2.3.5

In Sachen Farbauswahl ist der Hersteller relativ großzügig, denn das Aston Martin Aspire wird es ganz klassisch in den Farben Schwarz und Weiß geben. Zusätzlich stehen noch Rosé, Silber und Gold zur Auswahl, wobei bei Silber und Gold diese Materialien wirklich wie vom Namen suggeriert zum Einsatz kommen. Während die ersten drei Farbvarianten für ganze 1.290 US Dollar den Besitzer wechseln, sind es bei Silber und Gold 1.590 US Dollar. Übrigens wird das Smartphone in einem nicht gerade unaufwendigen Lederkoffer zum Kunden geliefert, was wohl die Exklusivität nochmals unterstreichen soll. So oder so dürfte der potentielle Kundenkreis nicht sehr breitgefächert sein. Halt so wie es auch bei den Autos von Aston Martin ist: Viele wollen sie, die wenigsten kaufen sie.

[Quelle: ePrice | via UnwiredView]
[Bildquelle: ePrice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Lars liebt Licht schreibt:

    da bin ich aber von aston martin mehr power unter der haube gewohnt
    maximum fail -. –

    • Verstehe ich auch nicht, wieso diese Luxus-Smartphones bei deren Preisen technisch eher in die Einsteiger-Klasse passen. Da ist selbst das normale iPhone mehr Luxus als solche Dinger da.

  2. Da wird doch die Androidgemeinde voll verarscht. Die technischen Daten sind doch auf dem Stand von vor 2-Jahren. Wenn ich als unwissender, reicher Besitzer mir so ein Ding zugelegt hab und merke was für ein Schrott das ist, würd ich ins grübeln kommen und beim nächsten mal zu apple oder winphones greifen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,454 Sekunden