Einer für alle (Google-Messenger): Google Babble und erste Screenshots

Geschrieben von

Google Babble für Android

Googles Betriebssystem Android hat sich seit es 2008 auf den Markt gekommen war, enorm weiter entwickelt. Nicht nur in Sachen Leistung oder Optik hat Google geschraubt, nein auch bei den Diensten haben die Entwickler in Mountain View ordentlich Gas gegeben. Dennoch hat Google ein Problem: Viele einzelne Dienste, die im Prinzip dasselbe machen.

Nehmen wir nur einmal Google Talk, was auf jedem Androiden seit etlichen Jahren vorinstalliert ist. Den Dienst kann man nicht nur auf Smartphone und Tablet nutzen, denn auch in der Webausgabe von Gmail oder bei Google+. Das Google’sche soziale Netzwerk hat übrigens seinen eigenen Messenger, der im Prinzip dasselbe wie Gtalk macht, selbes gilt übrigens auch bei YouTube und selbst Hangouts können über Gtalk mittlerweile getätigt werden. Kein Wunder also, wenn die Nutzerschaft endlich nach einem einheitlichen Messenger für Alles verlangt und dem scheint Google langsam auch nachzukommen.

Google Babble machte Anfang der Woche erstmals die Runde, ohne jedoch ohne allzu viele Informationen bereit zu halten. Lediglich das der Dienst noch dieses Jahr kommen und höchstwahrscheinlich zur Google I/O 2013 vorgestellt werden soll, mehr gab es bisher nicht. Doch nun sind die ersten angeblichen Screenshots aufgetaucht, die einen ersten Ausblick auf den Android-seitigen Client geben und einiges offenbaren. Zum Beispiel, dass in einer Unterhaltung Votings durchgeführt werden können, was so vermutlich bisher einzigartig sein dürfte.

130322_6_1

Zwar ist da eine Unterhaltung von anscheinend 5 Personen zu sehen, die Bilder miteinander austauschen und so weiter, es gibt aber auch einige Dinge, die eher an ein Mockup erinnern. Zum Beispiel die Tatsache, dass kein Roboto-Font genutzt wird, der mit Android 4.1 Jelly Bean eingeführt wurde. Oder das der ganze Text überhaupt ein wenig groß und gedrungen aussieht, sodass die Echtheit als Google Babble angezweifelt werden darf. Aber wer weiß, vielleicht handelt es sich bei den Screenshots auch nur um eine sehr frühe Version des Gtalk-Ablösers, um die Gerüchteküche ein wenig anzuheizen? So oder so soll Babble vermutlich zum Werkzeug gegen die Konkurrenz werden, die mit iMessage im Apple-Ökosystem oder dem BlackBerry Messenger im Blackberry-Ökosystem kräftig aufgeholt bzw. ausgebaut haben.

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,415 Sekunden