Electronic Frontier Foundation unterstützt Security-Hacker

Geschrieben von

Vor ein paar Monaten war das Sicherheitsleck bei HTC-Geräten eines der Gesprächsthemen der Android-Welt. Nicht nur die Menge und Art der gesammelten Daten waren mehr als besorgniserregend, sondern auch das ungeschützte versenden der Daten an HTC bzw. die Provider. Der Entdecker dieser Sicherheitslücke, Trevor Eckhart, wird jetzt bei einem Rechtsstreit FÜR die Sicherheit durch die Electronic Frontier Foundatrion (EFF) unterstützt.

Dank Trevor Eckhart, in der Szene als TrevE bekannt, hatte das Sicherheitsleck entdeckt und größtenteils in Eigenregie untersucht und seine Ergebnisse dann publiziert. Dabei stieß er auch auf andere Datenlogger, so auch einen von der Firma Carrier IQ (CIQ). CIQ sammelt verschiedenste Daten von Geräten, um diese dann weiterzuleiten an Hersteller wie HTC, Samsung und Netzanbieter wie Verizon Wireless oder Sprint, welche diese Daten wiederum zur Verbesserung und Analyse ihrer Dienste und Produkte nutzen und das sind allerhand Daten.

TrevE beschäftigte sich tiefergehend mit der Firma und fand öffentlich zugängliche Trainingsdokumente, welche die Funktionsweise der Software von CIQ erklärten. Das die Firma nicht gerade sehr erfreut darüber ist, das man diese Informationen über die Funktionsweise oder gar den Umfang der gesammelten Daten öffentlich einsehen kann, dürfte klar sein. Trotz einer Unterlassungserklärung teilt TrevE diese Dokumente auch weiterhin mit der Community. Was folgte ist ein Rechtsstreit mit CIQ, doch mit der Electronic Frontier Foundation hat sich ein Schwergewicht in Sachen Digitaler Rechte eingeschaltet und zwar auf Seiten TrevE’s. Die Begründung der EFF lautet frei übersetzt in etwa so:

Carrier IC versucht nichts anderes, als Trevor Eckhart juristisch zum schweigen zu bringen.

Die Begründung der EFF zur Verteidigung TrevE’s lautet folgendermaßen (frei übersetzt):

… die faire Verwendung von Urheberrechts geschütztem Material, einschließlich der Vervielfältigung in Form von Kopien oder Tonaufzeichnungen oder anderen Mitteln spezifiziert durch diesen Absatz, für Zwecke wie Kritik, Kommentare, Berichterstattung, Unterricht (einschließlich Mehrfachkopien für den Unterricht), der Wissenschaft und Forschung ist keine Verletzung des Urheberrechts.

17 U.S.C. §107

Man darf gespannt sein, wie die Sache ausgeht. Rein vom rechtlichen Verständnis her, dürfte CIQ in dieser Sache unterliegen aber wie hinlänglich bekannt, ist in Amerika ja nichts unmöglich.

[Quelle: AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Neues von der Sicherheitsfraktion » anDROID News & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,413 Sekunden