Elephone W2 mit echtem Schweizer Uhrwerk vorgestellt

Geschrieben von

elewatchSmarte Uhren mit Android Wear sind derzeit bei Herstellern der Smartphone-Branche hoch im Kurs, umso mehr sticht die nun offiziell vorgestellte Elephone W2 Smartwatch aus der Masse hervor. Denn genau genommen handelt es sich nur bedingt um eine Smartwatch des chinesischen Herstellers und das hat etwas mit der verbauten Technik zu tun. Oder besser gesagt der nicht verbauten Technik.

Denn im Grunde genommen handelt es sich um eine ganz normale mechanische Uhr, welche von dessen Hersteller um gewisse Zusatz-Funktionen in Kombination mit einem Smartphone erweitert wurde. Von daher ist die Elephone W2 Smartwatch am ehesten mit einer einfachen Armband-Uhr zu vergleichen, was alleine schon durch das aus der Schweiz stammende Ronda 762 Quarz-Uhrwerk nicht zu übersehen ist. Schweizer Qualitätsarbeit, wenn man so möchte.

Elephone W2 ist für Traditionalisten

Die smarten Funktionen der Smartwatch belaufen sich dabei auf die Dinge, die man eher in einem Fitness-Tracker erwarten würde: Ein Pedometer (Schrittzähler), ein Schlaf-Tracker, Erinnerungsfunktion für eingehende Anrufe, eine Alarmfunktion und selbst das Aufnehmen von Fotos auf dem Smartphone über die Elephone W2 Uhr. Anscheinend soll es Elephone als Entwickler und Hersteller der smarten Uhr dabei nicht belassen, wie die Kollegen von GizmoChina schreiben. Für den Anfang ist dies mehr oder weniger alles was im Bereich der „Smart Features“ zur Elephone W2 bekannt ist.

Was man aber bereits weiß ist ein Akku mit 210 mAh Kapazität. Nimmt man dazu das mechanische Uhrwerk und das Fehlen der sonst üblichen Smartwatch-Hardware wie Quad-Core-Prozessor und ein Touchscreen, dann ist die Ausdauer der smarten Uhr um einiges höher im Vergleich zu traditionellen Smartwatch-Modellen mit Android Wear wie eine Motorola Moto 360 Sport oder auch eine Samsung Gear S2 mit Tizen OS. Wie lange genau die Elephone W2 mit einer Akku-Ladung ihre smarten Funktionen aufrecht erhalten kann ist der Hersteller bis auf weiteres schuldig geblieben.

Farblich wird es die smarte Uhr in zwei Farben geben: Rose Gold und Steel Silver, wobei das Metallgehäuse aus rostfreiem Edelstahl wie bei der Konkurrenz wasserdicht ist. Mit 10,3 mm Dicke gehört die Uhr allerdings nicht zu den dünnsten Modellen. Natürlich wird man das mitgelieferte Armband gegen eines seiner Wahl austauschen können, sollte das Standard-Armband aus echtem Leder nicht zusagen. Dieses soll den zum aktuellen Zeitpunkt noch relativ spärlichen Informationen zufolge in mehreren Farben angeboten werden. Die Bedienung erfolgt über drei seitliche Tasten auf der rechten Seite des Uhrengehäuses.

Spannend wird zudem sein, wann Elephone die größere ELE Watch (zum Beitrag) vorstellen wird, bei der es sich um eine echte Smartwatch mit Android Wear als Betriebssystem handelt.

Preise und Verfügbarkeit

Was noch offen gelassen wurde zu Elephone W2 ist deren Preis in China und ihre Verfügbarkeit. Denn das die smarte Uhr mit dem Schweizer Uhrwerk so schnell nach Europa kommt darf man angesichts der bisherigen Modell-Politik von Elephone in gewisser Weise ausschließen. Wenn, dann werden die ersten Import-Händler die Uhr in ihr Angebot aufnehmen und spätestens dann dürfte es auch Preise geben für die doch etwas ungewöhnliche Smartwatch.

Am ehesten lässt sich die Elephone W2 daher mit der Casio WSD F10 vergleichen, welche zur CES 2016 Premiere hatte (zum Beitrag). Auch diese Uhr hat ein mechanisches Uhrwerk, besitzt aber im Gegensatz zum Modell von Elephone einen transparenten Touchscreen, auf welchem Android Wear im gewohnten Umfang nutzbar ist, bis der Akku leer ist.

[Quelle: GizmoChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. James schreibt:

    Die W2 Smartwatch wird auch auf der Global Sources Mobile Electronics 2016 Messe presentiert werden!
    Quelle:
    http://www.handy-faq.de/forum/global-sources-mobile-electronics-2016-messe-t321313/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


193 Abfragen in 0,615 Sekunden