Empfindlicher Umsatzrückgang bei HTC

Geschrieben von

Der Konkurrenzkampf ist nicht immer ein Zuckerschlecken, erst Recht nicht wenn man sich im Haifischbecken der Smartphone-Industrie wiederfindet. Der Marktführer Apple geht gerne mal klagetechnisch gegen Konkurrenten vor aber auch Hersteller in den eigenen OS-Gefilden machen einem zunehmend das Leben schwer. Wie sich das äußern kann, erlebt derzeit der taiwanische Konzern HTC.

Denn das Importverbot in Amerika gegen 29 Modelle aus dem aktuellen Portfolio hat nicht gerade zum auffangen der schleppenden Hardware-Verkäufe in Europa beitragen können. Wir erinnern uns: Apple verklagte HTC in Amerika, weil die Taiwaner gegen das Patent von Apple über klickbare Telefonnummern verstieß. Das überhaupt so etwas triviales als Patent genehmigt wurde ist die eine Sache, damit aber auch aggressiv gegen Konkurrenten vorzugehen die andere. Wie dem auch sei, ist das Geschäft von HTC rückläufig, obwohl die neue One-Reihe sowohl von Presse als auch Nutzergemeinschaft positiv aufgenommen wurde. Auch wenn es noch keine endgültigen Zahlen gibt, lässt sich ein Abwärtstrend nicht leugnen.

Das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2012 ging bei HTC von April bis Juni und in dieser Zeit erwirtschaftete der Konzern aus Taiwan rund 91 Milliarden Taiwan-Dollar, was umgerechnet etwa 3,05 Milliarden US Dollar entspricht. Gleichzeitig lag der operative Gewinn nur noch bei 8,2 Milliarden Taiwan-Dollar, was umgerechnet 275 Millionen US Dollar entspricht. Das wiederum entspricht einem Umsatzrückgang von fast 57% gegenüber dem zweiten Quartal im Geschäftsjahr 2011, wo HTC 17,52 Milliarden Taiwan-Dollar (ca. 584 Millionen US Dollar).

Die Einführung der One-Modelle liegt nun ein knappes viertel Jahr zurück und da stellt sich nun die Frage: Sind die Verkäufe tatsächlich so schlecht oder ist der Reinerlöß mit den neuen Modellen deutlich niedriger als noch bei der Generation Sensation und Desire? Was haltet ihr denn davon, ist HTC wirklich am absteigen oder ist das nur die berühmt-berüchtigte Ruhe vor dem Sturm?

[Quelle: HTC Pressemitteilung | via The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

5 Kommentare

  1. Murat schreibt:

    Also Ruhe vor dem Sturm glaube ich nicht da meines wissens HTC nichts im hinterhand hatt.
    Aber Ich hoffe natürlich das HTC wie immer einfach weiter macht und seine Smartphones Rausbringt.
    Immer hin ist ja Android nur durch Samsung und HTC so groß geworden weil sie einfach die Super Smartphones rausgebracht haben.

    Also ich hätte mir auch gerne ein HTC One X anstatt ein SGS3 dieses mal geholt aber mich stört einfach die LCD Display das ist bei mir halt KO Kriterium ich liebe einfach die Amolet Display.

    Würde HTC auch entlich auf Amoled Display zugreifen würde ich villeicht das nächste mal mir ein HTC Flagschiff holen.

  2. Pingback: HTC auf der IFA und erste Benchmarks des ominösen HTC Vertex » anDROID NEWS & TV

  3. Pingback: Stellenabbau bei HTC » anDROID NEWS & TV

  4. Pingback: Schlechte Zahlen für HTC und neues Einsteiger-Modell Proto » anDROID NEWS & TV

  5. Pingback: Taiwanische Regierung soll HTC unter die Arme greifen | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,421 Sekunden