Entscheidung über NanoSIM Standard endgültig gefällt

Geschrieben von

„Was lange währt wird endlich gut“ sagt ein bekanntes Sprichwort, welches dieser Tage auf die Entscheidung zum Nachfolge-Standard der MicroSIM passen könnte. Denn mit der heute in Osaka, Japan beendeten planmäßigen Sitzung der ETSI ist der seit März schwelende Streit zwischen mehreren Lagern beendet und der Nachfolger der bisher in Verwendung befindlichen MicroSIM beschlossene Sache.

Welcher Vorschlag der drei zur Verfügung stehenden Vorschläge letzten Endes das Rennen gemacht hat, ist zwar noch nicht bekannt, vieles spricht allerdings für den von Apple eingebrachten Vorschlag. Nach Apple haben Nokia, RIM, Motorola und einige andere Firmen einen Gegenvorschlag eingebracht, da insbesondere Nokia nicht die Einhaltung der ETSI-Vorgaben bei Apple’s Vorschlag für erfüllt sahen. Wenige Wochen zuvor haben dann RIM und Motorola einen eigenen Vorschlag eingebracht, der das beste aus beiden Entwürfen vereinen sollte.

Durch die kommunizierten Maße von 12,3 x 8,8 x 0,67 mm fällt die NanoSIM, offiziell bezeichnet als 4FF-Standard, rund 40% kleiner aus als ihr direkter Vorgänger, die MicroSIM. Diese kommt unter anderem im iPhone 4S, dem iPad der dritten Generation, sowie dem HTC One X, Nokia Lumia 800 und dem Motorola Razr zum Einsatz. Des Weiteren sind die elektrischen Kontakte der NanoSIM so angeordnet, das eine gewisse Abwärtskompatibilität zur Micro- und Standard-SIM gewährleistet ist und auch der Funktionsumfang entspricht den älteren Standards.

Bildquelle: Heise.de

Sollte der Vorschlag von Apple tatsächlich das Rennen gemacht haben, will Nokia wie angekündigt die notwendigen SIM-relevanten Lizenzen für deren Patenten nicht herausrücken, was wiederum zu neuem „Knatsch“ führen würde. Nokia lies allerdings heute Abend verlautbaren, dass man die eigenen relevanten Patente zu FRAND-Bedingungen zur Verfügung stellen werde, auch wenn man den nun gültigen Standard gegenüber dem eigenen als „technisch schwächer“ ansieht. Lut Giesecke & Devrient, einem Hersteller von SIM-Karten, sollen erste Geräte mit dem neuen 4FF-Standard „sehr bald“ im Handel erhältlich sein. Gerüchteweise will Apple mit dem iPhone 5 der erste Hersteller sein, was von vielen Branchenbeobachtern allerdings für eher unwahrscheinlich betrachtet wird.

[Quelle: ETSI | via Heise.de und Computerbase.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,439 Sekunden