Entwickelt Google Universal-Apps für Windows 10?

Geschrieben von

microsoft_event_102015

Heute wird Microsoft in New York City sein nächstes großes Event abhalten und neue Hardware aus dem Windows 10 Kosmos vorstellen. Neben den beiden Flaggschiff-Smartphones Lumia 950 (XL) und dem Lumia 550 wird auch das Surface Pro 4 erwartet. Den größten Knaller könnte jedoch Google liefern, falls ein neues Gerücht kurz vor Start des Events stimmen sollte.

So berichtet das auf Microsoft spezialisierte Portal WinBeta davon, dass Google angeblich an seinen ersten Universal-Apps für die Windows 10 Plattform arbeiten würde und diese heute Abend auf Microsofts großem Event vorstellen könnte. Es wäre ohne zu übertreiben eine echte Sensation, denn bisher hat Google die aktuellen Betriebssysteme  für Desktop und Smartphones aus Redmond konsequent mit eigenen Apps für seine Dienste ignoriert.

Windows 10 Mobile im Blickfeld von Google?

Jedoch ist das Gerücht mit äußerster Vorsicht zu genießen: Als Quelle fungiert eine nicht näher genannte arabische Website, welche in den Augen von WinBeta nicht als sehr vertrauenswürdig einzustufen ist. Von daher könnte sich das Gerücht über die Universal Apps von Google auch als Ente herausstellen. Auf der anderen Seite ist dies aber auch nicht so ganz unwahrscheinlich, wofür die jüngst weltweit beigelegten Patent-Streitigkeiten der beiden US-Konzerne spricht. Von daher könnte es wirklich passieren, dass Gmail, der Google Kalender, Google Maps sowie YouTube offiziell als Apps für Windows 10 angekündigt werden.

Dem unterstützend steht zur Seite, dass Microsoft mit dem Konzept der Universal Apps die Grundlage geschaffen hat, eine App sowohl für die PC-Fassung von Windows 10 als auch die Smartphone-Variante Windows 10 Mobile zu entwickeln. Google könnte dadurch auf einen Schlag Millionen Geräte vom Desktop-PC über Notebook, Tablets bis hin zu Smartphones abdecken, ohne für die einzelnen Geräte verschiedene Apps bereitstellen zu müssen. Ein nicht ganz unerhebliches Argument.

Letzten Endes würden beide Konzerne von diesem Schritt profitieren, wobei Microsoft mehr zu gewinnen hat. Denn während Google auf der einen Seite zusätzlich Windows 10 Mobile Nutzer gewinnen könnte, besteht auf der anderen Seite die Gefahr, dass mehr Kunden von Android zu Microsofts Smartphone-Plattform wechseln. Immerhin gehören die Google-Dienste mit zu den meist gewünschten Apps unter Windows Phone, welche viele von einem möglichen Wechsel abhalten.

Ob dem wirklich so ist und Google den großen Knall in der Windows-Welt schafft, wird sich heute Nachmittag gegen 16 Uhr deutscher Zeit zeigen, wenn Microsoft mit der Präsentation beginnt (zum Beitrag).

[Quelle: WinBeta]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,424 Sekunden