Erste Bilder des 50 Euro günstigen Amazon Fire Tablet

Geschrieben von

Amazon Fire Tablet

Wer in der Welt von Amazon Prime zu Hause ist, kann die zahlreichen Inhalte aus dem Medien-Universum am besten auf einem 10 Zoll großem Amazon Fire Tablet konsumieren. Gerade noch rechtzeitig zum Umsatz starken Geschäft zu Weihnachten scheint der Online-Händler die nächste Generation seiner beliebten Fire Tablets vorzubereiten. Denn nun sind erstmals Bilder des vermutlich 50 Euro preiswerten Amazon Fire Tablet aufgetaucht.

Richtig gelesen: Amazon will ganz im Stil des ersten Amazon Kindle Fire vor allem mit einem besonders niedrigen Preis neue Kunden erreichen, um sein Hardware-Geschäft nach dem Fire-Phone-Flop (zum Beitrag) wieder ein wenig zu beleben. Jedoch ist dabei zu beachten, dass die 50 Euro natürlich für das kleinste Modell der neuen Generation des Amazon Fire Tablet gelten.

Das nächste Amazon Fire Tablet kommt

Wenn man mal von dem besonders preiswerten Tablet-Einstieg absieht, scheint nun ein weiteres Modell der neuen Generation in den Mittelpunkt zu rücken. Die im physischen Sinne größte Variante des nächsten Amazon Fire Tablet hat sich nun auf einem ersten möglichen Pressebild gezeigt und soll den Gerüchten zufolge ein Display von 10 Zoll besitzen. Dies bekräftigt ein Eintrag in der Datenbank von GfxBench, sofern dieser Eintrag echt sein sollte.

Ist dies der Fall, dann besitzt das größte Amazon Fire Tablet ein 10 Zoll Display mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung, wird von einem MediaTek MT8135 Prozessor – ein SoC (System-on-a-Chip) bestehenden aus zwei Dual-Core-Clustern nach dem big.LITTE-Prinzip von ARM – mit 1,5 GHz angetrieben und verfügt über nur 1 GB RAM sowie 16 GB internen Speicher. Zuletzt hieß es auch mal, dass ein Slot für MicroSD-Speicherkarten Bestandteil der nächsten Modelle werden könnte (zum Beitrag). Als Betriebssystem soll bereits Android 5.1 Lollipop zum Einsatz kommen, was auf ein Fire OS 5 schließen lässt – Auch wenn dieses derzeit mit Android 5.0 Lollipop für die Basis als Developer Preview bereit steht (zum Beitrag).

Eben dagegen spricht jedoch das angebliche Pressebild des großen neuen Amazon Fire Tablet: Dort ist die Standard-Oberfläche von Android zu sehen und nicht die von Amazon stark angepasste Oberfläche von Fire OS. Allein dieser Aspekt lässt das angebliche Pressebild in einem neuen Licht erscheinen und lässt Zweifel an der Echtheit aufkommen. Vor allem wenn man das aktuelle Top-Model kennt, welches wir im Test hatten.

[Test] Fire HDX 8.9 – Ein Tablet von Amazon für Amazon

Zumindest was die Software betrifft, denn vom Design her könnte es durchaus in das bestehende Angebot an Amazon-eigenen Tablets passen.
Sollte es sich doch nicht um einen Fake handeln, könnte dies auch einen größeren Umbruch in der Strategie von Amazon bedeuten, was das Amazon Fire Tablet anbelangt. Vielleicht öffnet sich der Online-Händler ja nun doch für die Google-Dienste, um auf diese Weise ein deutlich größeres Publikum anzusprechen.
Nur würde da wieder eine andere Sache dagegen sprechen und das sind die fehlenden Amazon-eigenen Apps wie Amazon Music, Amazon Kindle oder Amazon Instant Video.

Bis Amazon nicht die neue Generation des Amazon Fire Tablet offiziell vorstellt, werden all diese Fragen wohl weiterhin ein Geheimnis bleiben.

[Quellen: Evan Blass]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,442 Sekunden