Erste Informationen zu „Facebook Home“

Geschrieben von

Facebook Home und HTC Myst

Diese Woche Donnerstag hat Facebook mal wieder zu sich eingeladen, einer Neuheiten-Präsentation beizuwohnen. Die Einladung selbst hat so gut wie keine Hinweise darauf gegeben, was wir dort zu sehen bekommen werden aber die Gerüchteküche hat sich darum schon gekümmert. Die Kollegen von AndroidPolice haben nun eine erste ROM mit Facebook Home zugespielt bekommen.

Was am Donnerstag in einer gut 3 Stündigen Präsentation vorgestellt werden soll, hat AndroidPolice mal wieder im Voraus durch das „Zerpflücken“ einer ROM bzw. APK im Groben aufgedeckt: Wir bekommen tatsächlich eine Art Homescreen-Replacement vorgesetzt und das zusammen mit dem HTC Myst. Allerdings sind die Kollegen nicht in der Lage gewesen, großartig viele Screenshots zu machen, da es sich bei der APK um eine Beta von Facebook Home handelt, die anscheinend lediglich mit Facebook-Mitarbeiter-Accounts funktioniert. Insofern sind die nutzbaren Infos aus dem Teardown der APK nicht komplett aber geben dennoch einen guten Überblick über das, was Facebook da vor hat.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Zum Beispiel, dass der Launcher-Ersatz nur durch das Einloggen bei Facebook überhaupt nutzbar ist, was durch einen Always-On-DRM geregelt wird. Das Facebook Home echt ist, zeigt übrigens auch der Paket-Name: com.facebook.wakizashi anstatt com.facebook.katana. An eioner anderen Stelle wird jedoch angedeutet, dass Wakizashi eventuell lediglich der Entwickler-Zweig für die Facebook-App ist, da stellenweise Verweise auf die Katana-App vorzufinden sind. Außerdem verlangt Facebook Home nach Launcher-üblichen Berechtigungen:

  • SYSTEM_ALERT_WINDOW: Die Facebook App kann Fenster öffnen, die über allen Anwendungen steht (sind laut Android-Dokumentation „Für die Interaktion mit dem User auf System-Level“)
  • DISABLE_KEYGUARD: Möglichkeit zum deaktivieren des Sperrbildschirms
  • RECEIVE_BOOT_COMPLETED: Facebook wird gestartet, sobald das Smartphone gestartet wird
  • GET_TASKS: Die Facebook App kann die laufenden Aktivitäten von Apps sehen
  • CHANGE_WIFI_STATE: Steuern der WLAN-Verbindung
  • WRITE_SETTINGS: Ändern der Systemeinstellungen

<uses-permission android:name=“com.android.launcher.permission.READ_SETTINGS“ />
<uses-permission android:name=“com.sec.android.app.launcher.READ_SETTINGS“ />
<uses-permission android:name=“com.htc.launcher.permission.READ_SETTINGS“ />
<uses-permission android:name=“com.sec.android.app.twlauncher.READ_SETTINGS“ />

Diese Berechtigungen erlauben Facebook Home, die Einstellungen des Android Launchers, Sense und TouchWiz zu lesen. Ein eindeutiger Hinweis auf eine Veröffentlichung im Play Store von Google? AndroidPolice behauptet „Ja“ und wer 1 und 1 zusammenzählen kann, wird ebenfalls auf diese Erkenntnis kommen. Abgesehen davon sind zudem etliche Icons in der APK enthalten, die auf einen integrierten App Drawer schließen lassen. Die Standard-Suche wird übrigens Google bleiben, trotz der Partnerschaft von Facebook mit Microsoft.

 

HTC Myst, die Vorführ-Hardware?

Abgesehen von den Informationen zu Facebook Home, hat die komplette ROM weitere Einzelheiten enthüllt. Zum Beispiel, dass Facebook Home tatsächlich auf dem schon seit einiger Zeit spekulierten HTC Myst entwickelt und mit hoher Wahrscheinlichkeit am Donnerstag auf diesem Smartphone vorgeführt werden wird. Dabei bestätigen die Informationen aus der build.prop im Wesentlichen die Informationen, die vor einiger Zeit von @evleaks und @LlabTooFeR via Twitter verbreitet wurden. Es wird sich beim Myst also tatsächlich um ein Mittelklasse-Modell handeln, dass über folgende technische Eckdaten verfügt:

  • 4,3″ Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon S4 Dualcore MSM8960 mit 1,5 GHz
  • 1 GB RAM
  • 5 Megapixel Kamera, 1,6 Megapixel Frontkamera
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Android 4.1.2 Jelly Bean mit Sense 4.5

Ob das Myst von HTC allerdings direkt als Facebook-Phone vermarktet wird, wie es aussieht und wann und zu welchem Preis es erscheinen wird, ist vollkommen unklar. Und überhaupt: Wird das Myst wie einst die Modelle Salsa und ChaCha eine eigene Facebook-Taste haben? Gut möglich, dass diese Geheimnisse am Donnerstag gelüftet werden von Facebook und/oder HTC. Bis dahin müssen wir uns noch mit den spärlichen Informationen und Erkenntnissen von AndroidPolice zufrieden geben und uns fragen: Brauchen wir tatsächlich solch ein Launcher-Replacement? Was meint ihr dazu?

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,436 Sekunden