Erste Infos zur Hardware des HTC H7 Android Tablet

Geschrieben von

htc_tablet_2

Lange Zeit war der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC nicht mehr im Tablet-Geschäft aktiv, bis letztes Jahr das Google Nexus 9 nach einigen Monaten der Gerüchte vorgestellt wurde. Der Wiedereinstieg ist zwar nicht ganz so glücklich verlaufen wie erhofft, aber das hält die Taiwaner nicht davon ab nach zulegen. Dazu gibt erste Technik-Details.

In der Regel sind Insider aus der Branche dafür zuständig, wenn es um das Veröffentlichen von Details zu noch nicht offiziell vorgestellten Geräten geht. Meistens sind daran die bekannten Leaker beteiligt, aber im aktuellen Fall zum Android Tablet namens HTC H7 (zum Beitrag) ist es die Datenbank des indischen Import-Export-Unternehmens Zauba, wo besagtes Tablet aufgetaucht ist. Auch wenn es nicht allzu viel her gibt, so verrät der Eintrag die ersten technischen Details zu dem Gerät.

Einsteiger-Technik für das HTC H7

HTC Tablet

Laut den Daten wird das Tablet mit Android-Betriebssystem tatsächlich wie vor Kurzem angedeutet in den unteren Preisbereichen zu Hause sein. So wird das HTC H7 über 7 Zoll Display noch unbekannter Auflösung verfügen, wobei der 1 GB große RAM und die 16 GB interner Speicher deutlich für Ein Budget-Modell sprechen. Auch der 1,2 GHz schnelle Quad-Core Prozessor wird wohl kaum zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Interessant klingt allerdings, dass das HTC H7 Platz für zwei SIM-Karten haben soll und das könnte wiederum Rückschlüsse auf den Prozessor zulassen. Denkbar wäre, dass HTC auf einen Snapdragon 410 setzt, welcher bekanntlich mit 1,2 GHz je Kern taktet und bis zu drei SIM-Karten unterstützt. Für ein HTC-Tablet mit vernünftiger Unterstützung durch die Community ein Gewinn wenn man so will, zumal es mindestens mit 3G mobil ins Internet gehen kann. Aufgrund der beiden SIM-Karten sind zusätzlich telefonierende Fähigkeiten nicht gänzlich auszuschließen.

Von daher könnte das HTC H7 ein durchaus spannendes Android Tablet werden, vorausgesetzt es kommt offiziell nach Deutschland. Mit dem HTC Flyer hatte der Konzern immerhin trotz guter Technik und Premium-Verarbeitung einen sehr geringen Erfolg verbuchen können. Das HTC H7 könnte bei entsprechender Preisgestaltung zumindest ein größerer Erfolg für den Konzern werden.

[Quelle: Zauba | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,445 Sekunden