Erste Infos zur Sony Xperia Z4 Familie

Geschrieben von

Sony Xperia Z4 Familie

Mit den aktuellen Modellen der Sony Xperia Z3 Familie hat der japanische Konzern richtig interessante Smartphones und ein Tablet in den Handel gebracht, die technisch ganz weit vorne mitspielen. Dasselbe will Sony auch mit der kommenden Sony Xperia Z4 Familie erreichen, bei welcher es technisch gewaltig vorwärts geht. Und das Xperia Z Ultra bekommt endlich seinen Nachfolger.

Obwohl Sony auch kommendes Jahr wieder auf der US-amerikanischen Fachmesse für Consumer Elektronik namens CES 2015 dabei sein wird (zum Beitrag), dürften die eigentlichen Highlights des Konzerns erst zum Mobile World Congress 2015 vorgestellt werden. Dieser findet kommendes Jahr erstmals im März statt und zwar vom 2. bis 5. März. Während dieser Tage könnte die sehr umfangreiche Sony Xperia Z4 Familie vorgestellt werden, die neusten Gerüchten zufolge gleich drei neue Smartphones und ein Tablet umfasst.

Sony Xperia Z4 Tablet

Den Anfang macht der neuen Generation macht dabei der Tablet-Ableger, welcher logischerweise Sony Xperia Z4 Tablet genannt wird. Das Display wird bei 10,1 Zoll in der Diagonale verbleiben, aber die Auflösung auf mindestens Quad HD sprich 2.560 x 1.600 Pixel anheben. Angeblich testet Sony das Tablet derzeit sogar mit einem UHD-Panel, dessen Auflösung bei superscharfen 3.840 x 2.160 Pixel liegen soll. Allerdings wird die Retail-Version sich auf Quad HD beschränken. Das dürfte nicht zuletzt eine Frage der Kosten sein.

Das Design lehnt sich das des Sony Xperia Z3 Tablet Compact an. Übernommen werden die Stereo-Lautsprecher, dass sehr flache Gehäuse und natürlich die Verarbeitungsqualität. Technisch werden 4 GB RAM, 32 GB interner Speicher, ein 64-Bit fähiger Snapdragon 810 Octa-Core sowie eine 13 Megapixel Kamera nebst 8 Megapixel Frontkamera erwartet.

Sony Xperia Z4

Die fünfte Generation von Sonys Android-Flaggschiff wird erstmals die Technologie Wireless Qi unterstützen, womit sich der Akku drahtlos aufladen lässt. Im Gegensatz müssen Käufer auf den magnetischen Dock-Anschluss verzichten, den Sony 2013 erstmals mit dem Sony Xperia Z einführte. Interessanterweise soll der MicroUSB-Port nicht mit einer Schutzklappe versehen sein ähnlich dem Samsung Galaxy S5 Mini (zum Test). Trotzdem wird das Gehäuse nach IP68 zertifiziert sein.

Technisch ist bereits einiges zur Hardware bekannt (zum Beitrag), die sich mit dem Tablet-Ableger deckt: Ein Snapdragon 810 Octa-Core mit 64-Bit Unterstützung 4 GB RAM, eventuell 32 GB interner Speicher und eine verbesserte Kamera. Zuletzt hieß es, dass der neue Kamera-Sensor in der Lage ist, 4K-Videos mit bis zu 240 Frames/Sekunde aufnehmen zu können (zum Beitrag).

Sony Xperia Z4 Compact und Sony Xperia Z4 Ultra

Obwohl das Sony Xperia Z3 Compact noch nicht lange auf dem Markt ist, könnte nach einem halben Jahr zum MWC 2015 schon der Nachfolger anstehen. Den Gerüchten nach soll das Display des Sony Xperia Z4 Compact bei 4,6 Zoll bleiben, aber die Auflösung auf 1.920 x 1.080 Pixel ansteigen. In wie fern sich die Hardware an die des großen Bruders angleicht ist nichts bekannt. Selbiges gilt auch für den längst überfälligen Nachfolger des Sony Xperia Z Ultra, namens Sony Xperia Z4 Ultra. Mehr als dass das Display bei 6,44 Zoll in der Diagonale verbleibt und eine Quad HD oder 4K Auflösung bekommt konnte die Quelle nicht verraten.

[Quelle: AndroidOrigin]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,418 Sekunden