Die ersten Screenshots von Android 4.4 KitKat?

Geschrieben von

Die ersten Screenshots von Android 4.4 KitKat?

Vor einigen Tagen bzw. Wochen hatte Google via Twitter verkündet, wie die nächste Version von Android nach Android 4.3 Jelly Bean heißen wird und nicht wenige hielten das für einen Scherz: Android 4.4 KitKat und nicht Key Lime Pie, wie alle Welt glaubte. Nun sind anscheinend die ersten Screenshots des neuen Android aufgetaucht. Und sie sind anders.

Es ist eine sehr lange Tradition bei Google quasi seit Anbeginn, dass jede (bedeutende) Android-Version den Beinamen einer Süßspeise erhält und der Nachfolger der Jelly-Bean-Familie (Android 4.1, 4.2 und 4.3) macht da keine Ausnahme. Allerdings dachten wir alle das der Beiname mit dem „K“ auf Key Lime Pie hören würde, einem Limettenkuchen aus den Florida Keys. Stattdessen verkündete Google, dass Android 4.4 (die erste Überraschung) den Beinamen KitKat haben wird (die zweite Überraschung) und das der schweizerische KitKat-Hersteller Nestlé keine Millionenzahlung dafür hat leisten müssen (die dritte Überraschung).

 

Erster Blick auf KitKat

Schon Mitte kommenden Monat wird die offizielle Vorstellung von Android 4.4 KitKat zusammen mit dem Nexus 5 und einem neuen Nexus 10 erwartet. Letzteres wird dieses Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach von ASUS kommen und nicht von Samsung, darauf deutet mittlerweile einiges darauf hin. Aber abgesehen von den nächsten Nexus-Geräten und deren Hardware, ist vor allem der neue Look von Android 4.4 KitKat von Interesse bzw. was sich überhaupt ändern wird (von 64-Bit-Unterstützung ist zum Beispiel die Rede), verglichen mit Android 4.3 Jelly Bean. Wie dem auch sei, Ladies and Gentlemen: Die vermutlich ersten Bilder von Android 4.4 KitKat.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Was direkt auffällt, ist eine nahezu komplett neu designte Telefon-App, welche durch ein weißes Tastenfeld und der blau unterlegten bzw. hervorgehobenen Anruf-Taste sich deutlich von der ihrer Vorgänger unterschiedet. Selbst die Messaging-App hat anscheinend eine leichte Überarbeitung bekommen, was sich durch das Google+ Maskottchen Mr. Jingles sich andeutet. Im Homescreen selbst scheint sich erst mal nicht allzu viel getan zu haben, außer das die Icons etwas flacher wirken als bisher.

Dennoch gibt es Grund zur Annahme, dass die Screenshots ein Fake sein können, wofür eventuell das „K“-Icon in der Taskleiste sprechen könnte. Für den Debug-Modus ein simpler Buchstabe anstatt des Logos der Android-Version? Wäre sehr ungewöhnlich und das erste Mal, wenn ich nicht irre, oder? Daher die Frage an euch weitergeleitet: Haltet ihr die Screenshots für echt und wenn nein, warum nicht?

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,472 Sekunden