Erster Werbeclip zum Galaxy Round veröffentlicht

Geschrieben von

Samsung Galaxy Round Werbespot

Mit dem Galaxy Round geht Samsung sehr gut sichtbar einen komplett neuen Weg in Sachen Smartphones, zumindest was die Bauform des Gerätes selbst betrifft. Quasi als limitierte Auflage gibt es nur etliche Tausend Geräte in Südkorea und dennoch macht Samsung das, was zum Verkaufen dazu gehört: Werbespots im Fernsehen ausstrahlen lassen.

Nachdem der Pixelwahn bei Smartphone-Kameras scheinbar wieder abflaut, selbiger bei den Auflösungen der Displays einem neuen Höhepunkt entgegen strebt, bleibt nicht mehr viel übrig, was echte Innovationen in der Smartphone-Branche betrifft. Einen möglichen Weg haben sowohl Samsung mit dem Galaxy Round als auch LG mit dem G Flex gefunden: Ein leicht gebogenes Display in einem leicht gebogenen Smartphone.

 

Runde Sache im TV

Während LG auf den ersten Blick den sinnvolleren Weg genommen hat, die konkave Verkrümmung verläuft in der Mitte des Smartphones, setzt Samsung beim Galaxy Round auf eine konkave Krümmung von unten nach oben. Diese soll sich laut dem ersten Werbespot in Südkorea wohl besser in die Hand einschmiegen. Kein allzu großes Wunder also, dass Samsung im Werbespot die Verbindung zu etlichen rundlichen Gegenständen herstellt, die wir so im Laufe unseres Lebens in den Händen halten. Das am Ende die Verbindung zur Galaxy Gear angeschnitten wird, war ebenso zu erwarten. Immerhin muss die Uhr trotz einiger Problemchen massiv beworben werden. In den USA kommt die erste Smart Watch aus dem Hause Samsung jedenfalls scheinbar weniger gut an.

Technisch ist das Galaxy Round mit seinem 5,9″ FullHD Display, dem Snapdragon 800 Quadcore und den Software-Spielereien der eigenen TouchWiz-Oberfläche dem Galaxy Note 3 recht ähnlich, lediglich auf einen S-Pen muss der Käufer verzichten. Preislich bewegt sich das Galaxy Round umgerechnet etwas über dem Niveau eines Galaxy Note 3. Ein Massenprodukt scheint das Galaxy Round jedoch weniger zu sein, eher wie ein kaufbares Konzept-Smartphone. Vermutlich wird der Heimatmarkt als Testfeld für solche Geräte betrachtet, ob derartig rundliche Smartphones überhaupt vom Markt angenommen werden.

Und hat dennoch einen merkwürdigen Touch an sich. Oder wie seht ihr das?

[Quelle: YouTube | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,436 Sekunden