[Update] Erstes Smartphone mit Intel x86 CPU kurz vor Verkaufsstart

Geschrieben von

Auf der CES 2012 präsentierte Intel die Medfield Plattform das erste Mal der Öffentlichkeit, welche auf einen Atom Z2460 als CPU basiert. Mit dem Lenovo K800 präsentierte man die Plattform schließlich das erste Mal in Aktion auf dem MWC 2012. Viele gingen davon aus, dass das K800 von Lenovo auch das erste erhältliche Smartphone mit Medfield sein würde, doch ein indischer Hersteller könnte den Chinesen einen Strich durch die Rechnung machen.

Zumindest sagte Intel Chef Paul Ottelini während der jüngst verkündeten Quartalszahlen, das in den nächsten Tagen das erste Smartphone mit einem Hauptprozessor aus eigener Produktion ausgeliefert werde, um welches genau es sich handelte lies er hingegen noch offen. Wenn die Vermutungen von IDG stimmen, dann geht noch diese Woche das Xolo X900 getaufte Smartphone offiziell in den Verkauf. Hersteller des Gerätes ist die indische Firma Lava. Erste technische Details zum Xolo X900 sind bereits bekannt:

  • Intel Atom Z2460 Singlecore mit bis zu 1,6 GHz
  • 4,03″ Display mit 1024×600 Pixeln
  • 16 GB interner Speicher
  • 1 GB RAM
  • 8 Megapixel Kamera mit LED Blitzlicht, VGA Frontkamera für Videotelefonie
  • MicroSD bis zu 32 GB
  • Quadband GSM, EDGE, UMTS, HSPA+ (bis zu 21 MBit/s)
  • DualSIM fähig, NFC, HDMI, GPS, MicroUSB
  • Android 2.3 Gingerbread x86 (Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich x86 angekündigt)
  • 11 Millimeter dickes Gehäuse
  • Akku mit 1.640 mAh
  • bis zu 8 Stunden Gesprächsdauer in 3G Netzen, bis zu 5 Stunden surfen in 3G Netzen, bis zu 6 Stunden Wiedergabe von HD Videos, bis zu 14 Stunden Standby

Bis jetzt sind noch keine Preise für das Xolo X900 bekannt, es wird jedoch ein attraktiver Preis erwartet. Neben Lava zählen Motorola, Lenovo und der französische Netzbetreiber Orange zu den Partnern von Intel für Medfield Geräte. Auch wenn Intel einen geglückten Start mit Medfield hinlegen kann, ist die Konkurrenz in Form von ARM dem Chipgiganten um einiges voraus. Denn die Chipdesigns von ARM sind deutlich stromsparender als die ihrer Intel-Gegenspieler, trotzdem ist das Intels erste Welle an Chips, die auch wirklich beim Endkunden ankommen wird. Letztes Jahr auf dem MWC 2011 wollte man zusammen mit LG und dem Moorestown bereits angreifen, das LG Modell kam jedoch nie in den Handel.

 

Update

Wie NetbookNews.de berichtet, wird es das Lava Xolo X900 ab dem 23. April für 22.000 Rupien (ca. 323 Euro) auf der Website von Lava Interantional sowie den indischen Onlinehändler Croma zu haben sein. Im Mai ist es dann landesweit erhältlich.

[Quelle: IDG | via WinFuture.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Intel: Android fehlt es an Multicore-Optimierung » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,451 Sekunden