Erstes Update für HTC One X behebt Akku und Performance Probleme

Geschrieben von

HTC hat heute mit der Verteilung eines ersten Updates für das aktuelle Flaggschiff One X begonnen, das unter Akku- und Performanceproblemen zu leiden hat. Während wir über einen Community Fix für die Probleme mit dem Akku berichteten, scheint HTC einen anderen Weg gefunden zu haben. Auch anderen Problemen nimmt sich das kleine OTA Update an. 

Der Community Fix für das Akku Problem bestand im Prinzip darin, eine simple und kleine APK Datei zu verschieben, wofür das One X gerootet sein muss. Da mit dem neusten nur 29 MB großen Update auf Version 1.28.401.9 die APK nach wie vor an ihrem alten Platz ist, muss HTC einen anderen Weg gefunden haben, den Akkuverbrauch zu zügeln. Neben dem Akkuproblem hat HTC die Wärmeentwicklung des Tegra3 minimiert, die WLAN Probleme behoben sowie an der Stabilität und Performance geschraubt. Was genau das Update bringt, haben die Mitglieder der XDA Developers zusammen getragen:

  • Build Datum 14. April 2012
  • HBoot 0.94
  • System 1.28.401.9
  • Radio 1.1204.103.14
  • Force GPU funktioniert nach wie vor nicht
  • Absturz des Sense Kalenderwidget behoben
  • Doppelte Einträge im HTC Kalender behoben
  • Keine EA Spiele enthalten
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
  • Abstürze von HTC Sense behoben
  • Darstellungsfehler behoben
  • Optimierung für Tegra3 Spiele
  • Kein Linux 3.x Kernel
  • Flüssigere Wiedergabe in der HTC Galerie
  • NvCPLSvc.apk nicht verschoben
  • ICS-Erkennung verbessert, Punkte in der Youtube App entfernt
  • Beats Audio verbessert
  • Nicht-Sense Widget Scrolling verbessert
  • Anhaltende Live Wallpaper beim Seitenwechsel immer noch vorhanden
  • HTC Teeter läuft nun flüssig
  • Kein USB OTG

[Quelle: AndroidNext.de und XDA Developers]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. morli30 schreibt:

    Hallo,

    Was heißt eigentlich “ Force GPU funktioniert nach wie vor nicht “ ?
    Danke für News

    • Android 4.0 Ice Cream Sandwich bringt ja die Funktion des renderns der UI per GPU mit. In den Entwickleroptionen von ICS wiederum kannst du die zwingende Verwendung des GPU Rendering einschalten, was anscheinend eben nicht funktioniert beim One X, ergo ist für das rendern der UI stellenweise nach wie vor die CPU statt der effizienteren GPU in Gebrauch.

  2. Pingback: [18/04/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,463 Sekunden