eSfere: Ernste Konkurrenz für die OUYA-Konsole?

Geschrieben von

Wenn auf Kickstarter ein Projekt ins Rollen gebracht wird, an dem einige Größen der Videospielbranche mitarbeiten, dann ist das nichts allzu ungewöhnliches. Wenn es sich dann aber um eine Videospielkonsole auf Basis von Android und auch noch zu einem enorm niedrigen Verkaufspreis handelt, dann ist das schon etwas Besonderes. Und weckt schlafende Konkurrenten, die auch was vom Kuchen abhaben wollen.

Mit über 8,5 Millionen US Dollar ist das Projekt OUYA mehr als nur beliebt gewesen auf Kickstarter und zeigt die Begehrlichkeiten nach einer solchen Konsole. Das Konzept einer vollkommen offenen und zu (fast) allen Schandtaten bereiten Videospielkonsole hat es sogar in die Nachrichten geschafft. Zumal die Entwicklung für entsprechende Spiele nicht allzu schwer sein wird, da die Macher von OUYA neben einem SDK noch weitere Hilfe zur einfachen Entwicklung anbieten werden.

So oder so hat das OUYA-Projekt von Kickstarter einen Markt ins Rollen gebracht, den man so vermutlich nicht erwartet hätte. Dabei ist OUYA noch nicht wirklich auf dem Markt und schon lugt der erste Konkurrent hervor, der der PUYA-Konsole einige Marktanteile abluchsen soll. Denn heute will das US-amerikanische Unternehmen eSfere seine gleichnamige Konsole, ebenfalls auf Android basierend, enthüllen.

Allerdings gibt es bisher wenig bis kaum Informationen zu dieser Konsole, lediglich das alle bereits verfügbaren Androidspiele kompatibel sein sollen und statt eines klassischen Gamepads ein Touchpad zur Steuerung zum Einsatz kommt. Vermutlich will damit eSfere eine mangelnde Kompatibilität in Sachen Steuerung kompensieren. Weitere Details wird eSfere dann wahrschienlich im Laufe des Tages preisgeben wie zum Beispiel Hardware, Verfügbarkeit und Preise.

[Quelle: eSfere | via Golem]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Pingback: OUYA wird an Entwickler verschickt | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,662 Sekunden