[Update] Facebook Home vorerst USA-only aber Chat Heads auch hier

Geschrieben von

Facebook Messenger Chat Heads

Einer der größten Vorteile von Android ist dessen Offenheit, die nicht beim frei verfügbaren Quellcode über die AOSP-Initiative endet. Denn der Nutzer kann sich die Homescreens und so weiter einrichten wie er will, lediglich die Fantasie setzt hier mehr oder weniger die Grenzen. Eine nette Eigenart von Android, die sich der Social-Network-Gigant Facebook mit Facebook Home zu Nutze machen will.

Insofern kündigte das Unternehmen am 4. April großspurig Facebook Home an, ein Launcher-Ersatz für Android-Smartphones. Doch Facebook Home besteht nicht nur aus dem Launcher, denn auch der Messenger mit seinen Chat Heads und der Cover Feed im Lockscreen gehören zu der Grundausstattung, die Facebook Home erst überhaupt zu Facebook Home machen. Eigentlich sollte es heute am 12. April losgehen und die App auf diversen Smartphones von HTC (One, One X und First) und Samsung (Galaxy S3, S4 und Note 2) installierbar sein. Allerdings müssen die Verantwortlichen wohl vergessen haben zu erwähnen, dass die Installation seit heute lediglich auf US-amerikanischen Geräten möglich ist. Wie aber bei Android üblich, wird sich eine außerhalb des Play Stores installierbare APK ziemlich bald einfinden werden.

Aber immerhin eine Neuerung vom 4. April können auch wir ab sofort nutzen: Die Chat Heads. Um diese doch wirklich nützliche Funktion des Facebook Messengers zu aktivieren, müsst ihr lediglich einen Kontakt in der Chat-Übersicht gedrückt halten und dann auf den Punkt „Chatsymbole einblenden“ drücken. Dann wird am rechten Displayrand der Chat Heads sichtbar und ihr könnt mit den dort abgelegten Kontakten jederzeit und von jeder App aus ganz bequem chatten. Bei neuen Benachrichtigungen poppt der Chat Heads erfreulicherweise automatisch auf, hier muss also nichts erst großartig eingestellt werden. Chat Heads selbst ist übrigens deaktivierbar, wem das nach einiger Zeit gehörig auf den Senkel gehen sollte. Man darf jetzt allerdings mal gespannt sein, wie Facebook Home in den USA angenommen wird, wann es zu uns offiziell rüberschwappt und überhaupt: Wie Facebook die Sicherheit sowie den Datenschutz handhabt.

 

Update

Und da sind die drei notwendigen APK-Dateien auch schon. Wer außerhalb der USA lebt und Facebook Home zumindest einmal ausprobiert haben will, der kann das nun tun. Ihr braucht nicht zwingend Root dafür aber müsst zuvor sämtliche Facebook-Apps wie den Facebook Messenger und Facebook selbst vorher entfernt haben. War Facebook vorinstalliert, dann braucht ihr allerdings Root zum entfernen. Sind die Apps entfernt, müsst ihr lediglich die gepatchten APKs für Facebook, den Facebook Messenger und Facebook Home installieren. Ein Neustart sollte theoretisch nicht notwendig sein aber kann eigentlich nie schaden.

Wer ein offiziell unterstütztes Smartphone sein Eigen nennt, für den reicht die gepatchte Facebook Home APK schon aus, sofern Facebook selbst sowie der Facebook Messenger bereits auf dem aktuellen Stand sind. In diesem Fall einfach nur die Facebook Home APK installieren und in den Einstellungen von Facebook aktivieren. Allerdings ist der Nutzen nach wie vor eher zweifelhaft und lediglich Hardcore-Facebooker mit einem Androiden werden Facebook Home etwas abgewinnen können. Alle anderen werden sicherlich mit Freunden verzichten können.

Facebook
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos
Messenger
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos
[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


226 Abfragen in 0,955 Sekunden