Fake-Smartphones von Samsung und Xiaomi dominieren den Markt

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 4 FakeJedes Quartal aufs Neue veröffentlichen Smartphone-Hersteller wie Samsung ihre aktuellen Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal, welche neben Umsatz und Gewinn zum Teil auch Verkaufszahlen enthalten. Manche Unternehmen verschweigen die genauen Zahlen lieber, aber was ist eigentlich mit den Kopien von Samsung Galaxy S6 und Apple iPhone 6? Wie groß sind die Anteile der kopierten Geräte nach Herstellern sortiert?

Zunächst sollten wir eine kleine Korrektur der Headline vornehmen, denn in diesem Fall ist mit „Markt“ nicht der gesamte Smartphone-Markt gemeint, sondern nur das Geschäft mit raubkopierten Geräten von Samsung, Apple und so weiter. In den vergangenen Jahren haben sich diese beiden Hersteller mit ihren Smartphones zu den an meisten kopierten Herstellern gemausert, wenn auch nicht gerade freiwillig. Umso interessanter ist es, dass Samsung- und Xiaomi-Kopien mittlerweile die Statistik dieser Fake-Smartphones anführen.

Samsung wird weniger stark kopiert wie Xiaomi

Über 68 Prozent aller Fake-Smartphones auf dem Markt sind nach dem optischen Vorbild beider genannten Unternehmen hergestellt worden. Etwas überraschend kommen die Daten nicht von einem Marktforschungsunternehmen oder einer anderen Institution, die sich den Markt etwas näher angeschaut hat. Vielmehr stammen die Daten aus der Datenbank der bekannten Benchmark-App AnTuTu. Deswegen sind die Zahlen nicht minder interessant, aber auch nur bedingt realitätsnah.

Laut diesem Bericht sind in den Datenbanken der Benchmark-App über 37,3 Prozent der getesteten Android Smartphones ein Fake-Samsung und 30,96 Prozent ein gefaktes Xiaomi. Erst mit deutlichem Abstand folgt HUAWEI auf dem dritten Platz mit lediglich 3,97 Prozent der Fake-Smartphones. AnTuTu merkt jedoch an, dass man in der zweiten Jahreshälfte weit weniger Fake-Modelle enttarnen konnte als noch in der ersten Jahreshälfte.

Aufgeteilt in einzelne Modelle der Top 10 der geklonten Smartphones, sind das Xiaomi Mi Note und das Xiaomi Redmi Note mit 31,82 Prozent respektive 12 Prozent die beliebtesten Modelle. Den dritten Platz nimmt das Xiaomi Mi3 mit 9,39 Prozent ein. Erst auf Platz vier und sieben folgen mit dem Samsung Galaxy Note 3 (8,82 Prozent) und dem Samsung Galaxy Note 4 (7,01 Prozent) die ersten Modelle eines großen Herstellers. Das Samsung Galaxy S6 zum Beispiel ist mit 5,13 Prozent aller Fake-Smartphones gelistet und von diesem gibt es qualitativ beim Gehäuse betrachtet wirklich hervorragende Kopien. Das deren Hardware und Software jedoch alles andere als Flaggschiff-würdig sind, versteht sich von selbst.

Auf eine Art sind diese Zahlen durchaus als überraschend zu bewerten, denn chinesische Hersteller haben schon längst bewiesen, dass sie auch selbst hervorragende Android Smartphones entwickeln und bauen können, ohne das Design der Big Player auf dem Markt exakt kopieren zu müssen. Zumal Xiaomi selbst alles andere als teuer ist. Trotzdem sind die Klone geschäftsschädigend, weswegen der chinesische Hersteller nun selbst verstärkt gegen Smartphone-Kopierer vorgeht.

Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass erfolgreiche Hersteller wie Samsung, Xiaomi und so weiter auch in Zukunft nicht von billigen Smartphone-Klonen verschont bleiben. Denn der Bedarf für derartige Modelle wird so schnell nicht verschwinden und außerdem lässt sich beobachten: Die Klone werden qualitativ immer besser.

[Quelle: AnTuTu]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,469 Sekunden