FIFA 14 für Android: EA’s neue Mobil-Strategie

Geschrieben von

FIFA 14 für Android: EA's neue Mobil-Strategie

Kaum etwas ist dermaßen anziehend für Käufer wie die Spiele-Branche, die sich in den letzten Jahren durch eher wenige Innovationen auf Seiten der großen Spiele-Publisher hat auszeichnen können. Besonders EA hat gehörig im Ansehen verloren aber das hindert die Jungs und Mädels nicht davon ab, mit FIFA 14 für Android eine neue Strategie einzuschlagen und eines der besten (wenn nicht sogar das beste) Fußballspiele für unterwegs abzuliefern.

Denn der neuste Teil FIFA-Serie ist nun offiziell für die mobilen Plattformen freigegeben und bringt die eine oder andere Neuerung mit, die erst auf den zweiten Blick für positive Eindrücke sorgt. Ob allerdings die Strategie von EA Mobile aufgeht, konsequent auf das Freemium-Modell zu setzen, wird die Zukunft zeigen, sprich die durch FIFA 14 und weitere Titel erwirtschafteten Umsätze. Doch der Wechsel zum Freemium-Modell heißt nicht zwangsläufig, dass FIFA 14 an Inhalten verlieren muss, eher im Gegenteil.

 

Fortschritt zum Nulltarif

Denn was die FIFA-Serie auszeichnet, sind die Lizenzen für offizielle Ligen und Mannschaften. Insofern finden sich in FIFA 14 für Android und iOS 33 internationale Ligen wieder, über 600 Teams aus aller Welt und über 16.000 echte Spieler, mit welchen man nach den diversen Titeln streben kann. Was sich gegenüber dem Vorgänger FIFA 12 geändert hat, ist die dem Spiel zugrunde liegende Spielmechanik und das erfreulicherweise sehr im positiven Sinne. Denn anstatt wild auf irgendwelchen virtuellen Knöpfen herumzuhacken, werden Aktionen wie Passen, Grätschen oder Schießen über diverse Wischgesten ausgelöst. Man köntne also durchaus behaupten, dass sich die Macher richtig Gedanken gemacht haben, wie man derartige Spiele auf einem Touchscreen-Smartphone spielen sollte.

Weiterhin ist das EA Ultimate Team enthalten, was einen recht spaßigen Spielmodus in Form eines Trading Card Games einführt. Ihr wählt einen Kapitän für euer Dream Team und erweitert dieses nach und nach mit weiteren Spielern. Übrigens hat EA Mobile die Grafiken auch an Tablet-Auflösungen angepasst, was man im Prinzip zu den Grundzügen für Spiele-Updates einbeziehen kann. Leider hat so viel Grafik- und Simulationspracht auch ihren Preis aber nur in Form von 1,3 GB benötigtem freien Speicherplatz. Das Spiel selber ist kostenlos im Play Store zu haben, wer allerdings den FIFA Manager haben will sowie Turniere und Elf,eter-Schießen, der muss einige Euro im Spiel selbst investieren.

Und Freunde des gepflegten Mehrspieler-Systems werden traurig sein, denn an einen Multiplayer hat EA Mobile nicht gedacht.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,644 Sekunden