[FLASH NEWS] Android M unterstützt MIDI

Geschrieben von

android_m_flashnewsDie Google I/O 2015 Keynote – inklusive der Android M Präsentation – ist nun schon so einige Tage her. Dennoch vergeht kein Tag an dem uns nicht neue Funktionen und Möglichkeiten des in Kürze zu erwartenden Android Betriebssystem erreichen. Heute ist es neben der Google Now Rückfrage, die Unterstützung des professionellen Musik-Studio-Standards MIDI.

Android M und MIDI

android_m_midi_abfrageWas sich jetzt für den Durchschnittsanwender als eine Information, die man mal eben so mit nimmt anhört, ist es für Musik-Produzierende der heilige Gral. Schon seit vielen Jahren kann man auch mit Smartphones und Tablets professionell Musik komponieren als auch produzieren. Doch leider wird man da meist nur mit Apple Produkten so richtig glücklich.
Auch wenn man mit Android Lollipop bereits die Audio-Latenz, als auch die Samplerate auf 96kHz angehoben hat, reicht das noch lange nicht für eine komplette Musik-Produktion unter Android.
Das könnte sich jetzt aber mit Android M ändern. Denn wie bei den Android Developers nachzulesen ist, wird die neueste Version des mobilen OS aus dem Hause Google, das MIDI Protokoll mit einer entsprechenden Api unterstützen.

MIDI

Für diejenigen unter euch die weder mit dem Begriff MIDI noch mit dem 5-poligen Stecker etwas anfangen können, sei kurz erklärt dass es sich bei MIDI (Musical Instrument Digital Interface) um einen von Roland entwickelten Übertragungsstandard handelt, der musikalische Steuerinformationen zwischen elektronischen Musikinstrumenten (MIDI in/MIDI out) austauscht. Man stelle sich vor ihr habt ein MIDI-Keyboard und könnt damit unterschiedliche externe Synthesizer, Sampler oder andere elektronische Soundmodule ansteuern.
Dabei werden beispielsweise Informationen wie die Note, Anschlagsdynamik, Dauer, Lautstärke und andere Steuerinformationen wie ein Programmwechsel eines Sounds/Instrument übertragen.

[Quelle: Android Developers | via Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


194 Abfragen in 0,407 Sekunden