[FLASH NEWS] Chromecast Audio nun mit Multiroom-Funktion

Geschrieben von

chromecast-audio-flashnewsKurz gestreamt: Die unter anderem Ende September auf dem Google Nexus Event vorgestellte Chromecast Audio Streaming-Disc hat ab sofort seinen Funktionsumfang um ein wichtiges Feature erweitert. Dem Multiroom, welcher es beim Einsatz von mehreren Google Chromecast Audio Discs möglich macht auf allen Endgeräten die synchron gleiche Musik zu hören. Weiterhin überträgt der Chromecast Audio in einer Maximalen Qualität von 96 kHz/24 Bit.

Google Chromecast Audio Update

Auf den ersten Blick fragt man sich warum Google mit dem Chromecast und dem Chromecast Audio zwei Streaming-Discs herausbringen musste, bieten sie doch prinzipiell erst einmal den gleichen Support. Doch am Ende des Tages ist dem nicht ganz so: Während der „reine“ Chromecast mit einem HDMI-Stecker versehen ist, gibt es für den Chromecast Audio eine 3,5mm große Audio-Klinkenbuchse, die zeitgleich auch als TOSLINK Eingang verwendet werden kann und so hochwertige digitale Audiosignale überträgt. Somit ist also der Chromecast zum übertragen von Audio und Videosignalen aus dem Internet zuständig und der Chromecast Audio, begrenzt sich auf das reine übertragen von Audiosignalen. Ob Google eventuell auch einfach den neuen Chromecast mit einer zusätzlichen Audiobuchse hätte versehen können und das selbe Ergebnis erreicht hätte, ist bis dato ungeklärt.

HiRes Audio

Mit dem heutigen Software Update für den Google Chromecast Audio können nun Audiosignale bis zu 96 kHz und einer 24 Bit Auflösung gestreamt werden, was auch gerne als High-Resolution Audio bezeichnet wird. Zum Vergleich: Eine CD hat eine Abtastrate von 44,1 kHz und 16 Bit.

Multiroom-Funktion

Ein Feature welches bereits schon auf dem Nexus-Event angekündigt wurde und auf das ich persönlich mich besonders gefreut habe, hat Google nun ebenfalls umgesetzt. Die Multiroom-Funktion, die es praktische ermöglicht ein und die selbe Musik auf allen Chromecast Audio Geräten synchron und ohne zeitliche Verzögerung zu hören. Einfach in der Chromecast App eine Gruppe erstellen und die gewünschte Musik auf diese Gruppe streamen.

Google Home
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Somit kann man also ab sofort in jedem Zimmer die gleiche Musik hören, insofern man über die ausreichende Menge an Google Chromecast Audio-Discs verfügt, die mit 39 Euro pro Stück (Google Store) jetzt auch nicht zwingend preiswert sind. Weiterhin ist zu beachten das es sich bei dem zu verbindenden Lautsprecher um einen „aktiven“ Speaker handeln muss, sprich er muss das Audiosignal selber verstärken können. Alternativ geht natürlich auch der Aux/LineIn-Eingang einer Stereoanlage um sie mittels Chromecast Audio, WLAN-Streaming tauglich zu machen.

Google hat natürlich mit dem neuen 15 Euro Google Play Music Familien-Abonnement ein hervorragendes Timing für das Chromecast Audio Update bewiesen. Aber das ist ja jetzt auch nicht so ganz neu, das man im eigenen Hause auch über kluge Köpfe in Sachen Marketing verfügt.

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,451 Sekunden