[FLASH NEWS] Gigaset ME: Mit drei Smartphones an die Spitze

Geschrieben von

Gigaset Sloan L

Vor wenigen Tagen machten die ersten Teaser die Runde, dass der für seine DECT-Festnetztelefone bekannte Hersteller Gigaset mit dem Gigaset ME seinen Einstand im Smartphone-Geschäft feiern will. Nun ist das Android Smartphone offiziell und Gigaset geht die Sache auch nicht gerade klein an: Der Hersteller nimmt sich als erstes den Premium-Markt vor. Mit drei Modellen.

Erst kürzlich wurden die ersten möglichen technischen Daten in Form eines Benchmarks bekannt (zum Beitrag) und nun ist besagtes Gigaset ME offiziell. Hier nun die technischen Daten der Smartphone-Neulinge:

Gigaset ME

  • 5 Zoll FullHD Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 16 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator, 8 Megapixel Frontkamera
  • Dualband WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS, NFC, LTE Cat6, VoLTE, IrDA, UV, Pulsmesser, USB Typ-C
  • 160 Gramm
  • 69,4 x 7,7 mm flach
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 5.1.1 Lollipop

Gigaset ME Pro

  • 5,5 Zoll FullHD Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 20 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator, 8 Megapixel Frontkamera
  • Dualband WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS, NFC, LTE Cat6, VoLTE, USB Typ-C
  • 195 Gramm
  • 76 x 7,7 mm flach
  • 4.000 mAh Akku
  • Android 5.1.1 Lollipop

Gigaset ME Pure

  • 5 Zoll FullHD Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 615 Octa-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 13 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator, 8 Megapixel Frontkamera
  • Dualband WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS, NFC, LTE Cat4, VoLTE, USB Typ-C
  • 140 Gramm
  • 69,4 x 7,8 mm
  • 3.320 mAh Akku
  • Android 5.1.1 Lollipop

Angriffslustiges Gigaset ME

Neben der unverkennbar für anspruchsvolle Nutzer gerichtete Hardware will das Gigaset ME auch mit einem fast unberührten Android trumpfen, wie es auch Motorola seit gut zwei Jahren sehr erfolgreich macht. Der zweite Punkt mit dem Gigaset punkten will ist die handliche Größe: Die meisten Top-Smartphones sind heutzutage mit Displays deutlich jenseits der 5 Zoll ausgerüstet, sodass die beiden Modelle Gigaset ME und ME Pure mit ihren 5 Zoll positiv auffallen. Direkter Gegenspieler wird daher das Sony Xperia Z5 Compact werden, welches morgen vorgestellt wird (zum Beitrag). Wie dieses besitzt auch das ME einen Fingerabdruck-Sensor, welcher sich jedoch auf der Rückseite unterhalb der Kamera befindet.

Damit ist nun auch klar, welches Smartphone man künftig von den Spielern des Bayern München bei Pressekonferenzen und anderen öffentlichen Terminen sehen wird (zum Beitrag). Alle drei Modelle eint zudem, dass sie einen zweiten Hybrid-Slot für wahlweise eine zweite SIM-Karte oder eine MicroSD-Speicherkarte besitzen. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt. Außerdem kommen noch HiFi-Sound inklusive Dirac HD-Unterstützung hinzu oder die CSR Bluetooth- Audiotechnologie.

Selbst Fitness kommt bei den drei Gigaset-Modellen nicht zu kurz. Über eine Health-Center-App können Nutzer des Gigaset ME auf einen Schrittzähler zu greifen, das UV.Licht der Sonne mit dem integrierten UV-Sensor messen oder auch ihren Puls. Und noch eine Besonderheit gibt es bei den Geräten: Sie sind alle komplett von Gigaset entwickelt und auch hergestellt worden. Das deutsche Unternehmen lässt seine Smartphones nicht wie der Großteil der Konkurrenten bei Auftragsfertigern herstellen.

Im Herbst soll der Marktstart erfolgen zu Preisen von 349 Euro (Gigaset ME Pure), 469 Euro (Gigaset ME) und 549 Euro für das Gigaset ME Pro.

Wer sich die unerwartet beeindruckenden Geräte selbst auf der IFA 2015 anschauen will: Gigaset hat seinen Stand in Halle 4.2 Stand 213.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Christian schreibt:

    … gibt es Infos zu QI und Doppeltip2wakeup?

    • Ja es gibt Infos (Videos sind aktuell im Upload auf unseren YouTube Kanal) zu deinen Fragen:
      * Kein kabelloses Laden – nur Quick Charge 2.0 von Qualcomm
      * Kein Doppeltap 2 wakeup, wobei unsere Devices noch eine Preversion von Android installiert hatten. Prinzipiell unterstützt der Snapdragon 810 ja diese Funktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,457 Sekunden