[FLASH NEWS] iOS 9.1 behebt zahlreiche Fehler und Jailbreak-Lücke

Geschrieben von

iOS 9 FLASH NEWS

In der vergangenen Nacht hat Apple das erste größere Update für sein mobiles Betriebssystem iOS 9 veröffentlicht, welches nicht nur diverse Fehler in einzelnen Apps von Apple behebt. Auch an der allgemeinen Performance der Geräte haben die Entwickler geschraubt, was sich in den Beta-Versionen bereits zeigte. Für Jailbreaker gibt es jedoch weniger gute Neuigkeiten.

Denn neben all den Verbesserungen hat Apple auch die vom PanGu Team genutzte Lücke in der Fotos-App geschlossen, welche für den erfolgreichen Untethered Jailbreak bis iOS 9.0.2 genutzt wurde (zum Beitrag). Von daher geht das Katz-und-Maus-Spiel von Neuem los.

Viel vor mit iOS 9.1

Hat man mit Jailbreaken nichts am Hut, bietet sich die baldige Installation des Updates wirklich an. Schließlich werden Fehler in den Apps Mail, Musik, Safari, besagtes Fotos, Suchen, Kalender, GameCenter und Apple CarPlay behoben, sodass diese unter anderem stabiler laufen. Auch in Sachen Multitasking gibt es Optimierungen, die sich in erster Linie auf die Performance beschränken. Zudem unterstützen iPhone, iPad und iPod Touch mit der neuen Version den kommende Woche erhältlichen Apple TV 4 sowie das im November kommende iPad Pro.

Die umfangreichste Veränderung mit iOS 9.1 findet allerdings in der Mail-App statt: Ein Fehler sorgte zuletzt dafür, dass bei POP3-Accounts manchmal fälschlicherweise zahlreiche ungelesene E-Mails angezeigt wurden oder nachweislich vorhandene E-Mails nicht in der Suche gefunden wurden. Sogar das Entfernen von bestimmten Kontakten klappte nicht immer. Des Weiteren gibt es über 150 verbesserte Emojis für iOS 9.1 – darunter ein Stinkefinger – sowie die Unterstützung von Emojis im UNICODE 7 sowie UNICODE 8 Format.

iOS 9.1 wird aktuell per OTA-Update oder als komplette Firmware über iTunes verteilt. Für letzteres ist eine vorherige Komplett-Sicherung empfehlenswert.

[Quelle: MacNotes]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,420 Sekunden