Lumia 950 XL: Akkufresser Nummer 1 ist der Glance Screen

Geschrieben von

microsoft-lumia-950-testGeht euer Akku des Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL extrem schnell leer? Dann könnte der Glance Screen Schuld sein, der bei den beiden Windows 10 Mobile Smartphones bis zu 50 Prozent an Akkukapazität über den Tag hinweg verbraucht. Ein Feature welches die beiden südkoreanischen Hersteller bei dem LG G5 und Samsung Galaxy S7 als „Always On Display“ ebenfalls angekündigt haben.

Microsoft Glance Screen

Was eigentlich als nützliche Funktion für die beiden Microsoft Lumia 950 und 950 XL Smartphones von Hause aus vorinstalliert ist, stellt sich nun als Akku-Verbraucher Nummer 1, laut den Kollegen von „All About Windows Phone“ und ihrer Studie heraus. Die Rede ist von dem sogenannten „Glance Screen“ – besser bekannt als „Always On Display“ – wie es Motorola schon seit einigen Jahren im Moto X verwendet und auch Samsung in seinem kommenden Galaxy S7 sowie LG mit dem LG G5 bieten wollen.

glance-screen-lumia-950-160213_6_04

Im Grunde wird hier bei einem OLED Display der Vorteil genutzt, dass die Anzeige von schwarzen Pixel wenig bis gar keine Energie verbraucht. So lässt man also auch im Standby den Sperrbildschirm aktiv und zeigt (meist) in weißer Schrift, nützliche Informationen an.
Im Fall des Lumia 950 und 950 XL ist das die Uhrzeit, Datum, Kalendertermine, Benachrichtigungen und das Wetter. Auf Wunsch kann auch ein Wallpaper dauerhaft angezeigt werden.

43 Prozent Akku-Verbrauch

Wie nun die Kollegen in einem Test mit dem Microsoft Lumia 950 XL herausgefunden haben, verbraucht das Windows 10 Mobile Smartphone mit eingeschalteten Glance Screen pro Stunde 6,3 Prozent Akkukapazität. Ist der Glance Screen jedoch komplett ausgeschaltet, liegt der Verbrauch nur noch bei 3,6 Prozent. Auf den Tag hochgerechnet kommt man dann auf einen zusätzlichen Verlust von 43 Prozent der kostbaren Energie, allein durch das „Always On“ Feature.

Die richtige Einstellung

Ich für meinen Fall habe bei meinem Lumia 950, welches ich derzeit im Langzeittest nutze (zum Test Teil 1 / zum Test Teil 2), keinerlei negativen Akku-Verbrauch durch den Glance Screen feststellen können. Das Smartphone kommt mit einer Akkuladung über den Tag hinweg.
Doch wer möchte kann den Glance Screen ganz abschalten oder ihn zumindest zeitlich auf 30 Sekunden oder 15 Minuten begrenzen. Dann zeigt das Lumia 950 (XL) die nötigen Informationen nur an, wenn das Device in die Hand (Bewegungssensor) genommen wird.

Das als „Blick“ titulierte Feature findet ihr unter Einstellungen->Extras->Bildschirm“Blick“
Hier kann man auch unter „Ausnahmen“ für eine frei wählbare Zeit die Helligkeit der Glance Screen Anzeige zusätzlich dimmen und auch in einer anderen Farbe als Weiß darstellen.

Im Grunde ist das Ganze schon einen Tipp für unsere  Tipps und Tricks Serie zum Lumia 950 wert. Da werden wir einmal den Stefan Bescheid geben.

[Quelle: All About Windows Phone]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Kommentar

  1. Dem kann ich als Nutzer eines Lumia 950xl nicht zustimmen. Der Glance Screen ist schon seit Jahren auf einigen Nokia bzw. Lumia Modellen erfolgreich aktiv. Microsoft selber sagt das es 1% zieht. Zumal dieser nicht dauerhaft aktiv ist, hast du das Handy in der Hosentasche bzw. liegt das Handy ne Weile unberührt rum geht Glance aus sobald der Sensor was merkt springt Glance wieder an. Es ist das beste Feature was ich kenne um mal eben die Uhrzeit abzulesen. Nicht umsonst bauen es andere Hersteller nun auch ein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,458 Sekunden