[FLASH NEWS] Paranoid Android steht vor dem Aus!

Geschrieben von

paranoid_android_flashnewsKurz notiert: Die wohl bekannteste Aftermarket-Firmware ist mit Abstand das CyanogenMod, die unter dem Gründer Steve Kondik sogar auf Kooperationen mit Smartphone Herstellern verweisen können. Wer sich schon einmal aktiv mit dem flashen von ROMs beschäftigt hat, dem wird auch der Name Paranoid Android etwas sagen, die gerade zu Zeiten von Android Jellybean und Ice Cream Sandwich sehr aktiv waren. Doch in letzter Zeit wurde es still um das Team, so dass Andre Saddler nun am vergangenen Wochenende das Aus von Paranoid Android bekannt gab.

Paranoid Android

Während die Kollegen von Cyanogen Inc. aktuell bereits an CM 13 in Verbindung mit Android 6.0 Marshmallow arbeiten, könnte es bei dem Team rund um Paranoid Android nicht gegensätzlicher sein. Grund für den Stillstand ist die Übernahme durch OnePlus, vieler ehemaliger Coder des Projektes. Nach und nach war zu verspüren, wie die Abstände neuer Custom-ROMs immer mehr Zeit in Anspruch genommen haben.
Nun hat sich Andre Saddler – einer der führenden Developer des Paranoid Android Team – kurz und schmerzlos mit dem Post:

„ParanoidAndroid is dead. Ever since oneplus hiring its been done“
(Paranois Android ist tot. Seitdem OnePlus einstellt, ist die Arbeit getan)

gemeldet und sinngemäß das Ende des ambitionierten Projekt bekannt gegeben. Seiner Meinung nach habe das Projekt große Probleme an neue Devices heran zu kommen um weitere Android Smartphones mit dem Paranoid Android ROM zu unterstützen. Weiterhin sehe er keine große Zukunft darin ROMs für Nexus Device zu unterstützen, da bereits viele ehemalige Funktionen der Aftermarket-Firmware in dem Android Open Source Project integriert seien.

Auf Anfragen von Android Authority an den Paranoid Android Projektleiter Matt Flaming, sieht dieser es aber noch nicht so drastisch. Zwar gab er zu das viele Entwickler zu OnePus abgewandert seien, doch noch will er mit den restlichen Projekt Entwicklern die Arbeit fortführen, wenn gleich diese deutlich weniger Zeit hätten als zuvor.

[Quelle: Andre Saddler | via Android Authority]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


195 Abfragen in 0,426 Sekunden