[FLASH NEWS] Pixel C: Google produziert eigenes Nexus Tablet

Geschrieben von

google_pixelAllen Anschein nach ist das Portfolio der heute Abend zu erwartenden Google Präsentation doch noch nicht vollständig. Wie die Kollegen gestern Nacht noch zu berichten wussten soll das Unternehmen noch im November ein Android 6.0 Marshmallow Tablet in den Handel bringen, welches nicht extern produziert wird und auf den Namen Pixel C hören soll.

Google Pixel C

Sollten die bis dato unbestätigten Meldungen aus dem Hause Android Police stimmen, dann wird uns Google heute Abend um 18:00 Uhr (9:00 Uhr San Francisco) mit einem Nexus Tablet – Codename Ryu – überraschen. Denn unter dem Namen Pixel hat man bis dato in Mountain View nur ein Chromebook mit Chrome OS als Betriebssystem erhalten. Nachvollziehbar ist die Entscheidung aber dennoch, da zum einen die verfügbaren Zahlen knapp wurden und zum anderen mit den Nexus Entwickler Smartphones kollidierten. Zumal man das 10,2 große Android Marshmallow Tablet mit einer andockbaren Tastatur aus Aluminium oder Leder bezogen verkaufen will.

Technisch gesehen spendiert Google seinem Tablet einen NVIDIA X1 Quad-Core-Prozessor inklusive Maxwell graphics processing unit. Macht bitte nicht den Fehler euch von „nur“ 4-Kernen in die Irre führen zu lassen. Dieser SoC (System on a Chip) hat es faustdick hinter den Ohren.
Weiterhin spendiert man dem Google Pixel C Tablet 3 GB LPDDR4 RAM und einen schnelle USB Typ-C Port, wie ihn auch die beiden Smartphones, das Nexus 5X und das Nexus 6P erhalten sollen. Zur Auflösung des 10,2 Zoll großem Display des Google Pixel C Tablet ist bis dato nur bekannt, dass es eine Pixeldichte von 308 ppi haben wird und eine maximale Helligkeit von 500 Nit.

Als kleine Gimmick verbaut Google an seinem Pixel C Tablet noch eine sogenannte Lightbar, die den Ladezustand des Akkus anzeigt. So wie es im Augenblick aussieht, wird das heute ein langer Abend werden, da Google so einiges an Produkten vorzustellen hat. Wir werden – insofern alles glatt läuft – heute Abend um 18:00 Uhr einen Live Blog (Link folgt in Kürze) starten, an dem ihr euch gerne mit Kommentaren beteiligen könnt. Alternative bietet Google auf seinem YouTube Kanal einen Livestream an.

[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,399 Sekunden